ANTIRACUP SOLETTA

ANTIRACUP SOLETTA

11. ANTIRACUP SOLETTA Allgemeines zum Fussball dieses Jahr Dieses Jahr sind wir 32 Teams. Gespielt wird in vier Gruppen à acht Teams. Fünf der Grupp...

7MB Sizes 0 Downloads 5 Views

Recommend Documents

No documents
11. ANTIRACUP SOLETTA

Allgemeines zum Fussball dieses Jahr Dieses Jahr sind wir 32 Teams. Gespielt wird in vier Gruppen à acht Teams. Fünf der Gruppenspiele finden am Samstag statt, zwei am Sonntag. Für die Achtelfinals qualifizieren sich die besten vier Teams jeder Gruppe. Wichtiges in Kürze: • Ein Spiel dauert 12 (2×6) Minuten. • Ein Sieg gibt drei, ein Unentschieden einen und eine Nieder lage entsprechend null Punkte. • Es spielen 5 Feldspieler*innen plus Torhüter*in. • Stollenschuhe und Springerstiefel sind auf dem Spielfeld verboten, Noppenschuhe dagegen erlaubt. • Es gibt keine Begrenzung für Spieler*innenwechsel. • Der*Die Torhüter*in darf bei Rückpässen den Ball mit den Händen aufnehmen. Handspiel für die Spieler*innen ist natürlich untersagt! • Es gibt kein Abseits.

! Gut zu wissen: das Feld ist eine Landwirtschaftsfläche und kein Fussballfeld. Ihr müsst also mit Unebenheiten und etwas anderen Bedingungen rechnen.

FÜSSE UND BÄLLE

! Vor den Spielen geben wir keine Bälle mehr heraus, auch nicht gegen Depot. Wenn ihr euch also noch einspielen wollt, nehmt eigene Bälle mit.

Fairplay Ein Wort das für uns an 1. Stelle steht! Die Spiele sollen fair und miteinander gespielt werden, denn das Spielen und Spass haben soll im Vordergrund stehen. Diese Jahr nehmen wir für den Jubiläumscup eine zusätzliche Punkteverteilung auf. Jedes Team hat am Ende der Gruppenphase die Möglichkeit, das fairste Team seiner Gruppe auszuzeichnen. Das meistgewählte Team erhält zusätzliche 3 Punkte, welche für die Gruppenphase gewertet werden. Wie immer verzichten wir auch in diesem Jahr auf Schiedsrichter*innen. Jedoch ist bei jedem Spiel eine beobachtende Person anwesend, die auch das Resultat aufschreibt. Nach jedem Spiel soll sich ein*e Spieler*in von beiden Teams bei dieser Person einfinden um das Resultat zu bestätigen.

Wie jedes Jahr gibt es vor jedem Spiel auf dem eigenen Platz ein kleines Handshake, um das Gegnerteam zu begrüssen.

Wir möchten nochmals betonen, dass der Antiracup sich gegen jegliche Diskriminierung richtet. Setzen wir an diesen Tagen ein gemeinsames Zeichen auf und neben dem Fussballfeld!

Allrounder-Team Hast du noch kein Team würdest aber gerne Fussball spielen? Dieses Jahr gibt es das erste Mal die Möglichkeit in einem Mixed-Team zu spielen, also nicht zögern und lass dich überraschen, mit wem du in der Gruppe sein wirst!

Teammeldung und Handshake Meldet euer Team am Samstag bis um 11:30 Uhr beim Infostand, damit wir wissen, dass ihr alle hier seid. Grosses Handshake am Samstag um 11:45! Kommt nach der Teammeldung alle auf den Fussballplatz Nr. 1, um all die anderen Fussballbegeisterten mit einem grossen Handshake zu begrüssen.

Lasst euch bei den Trikots was einfallen und werdet Anwärter*innen des Best-Trikots-Preis. Und natürlich auch das Cup-SiegerInnen-Jubiläums-Team gewinnt einen Preis.

Melde dich unter [email protected] oder an den Turniertagen selbst beim Infostand.

FÜSSE UND BÄLLE

No Racism! No Sexism! No Homophobia! No Fascism! ! Love Football – hate Racism !

Preise zu gewinnen Unterstützt euer Team bunt und lautstark um den BestSupporters-Preis zu gewinnen.

Töggeli-Turnier Fussball auch für Kurzentschlossene. Turnierstart ist am Samstag um 17:30 Uhr. Meldet euch tagsüber beim Infostand an. Gespielt wird 2 gegen 2 Personen.

Lesebühne Der Sonntagmorgen wird von Daniel Glutz mit einer Mischung aus satirischer Inszenierung und Lesung absurd und laut eingeläutet. Der Schmuddelpoet (u.a. Nebelspalter) trifft selten den richtigen Ton. Seine Darbietungen sind immer ein bisschen «over the top». Seine Witze zielen gerne unter die Gürtellinie. Aber nur so erreicht er ein Publikum, welches nicht mehr an Fakten, sondern an herzigen Büsibildern interessiert ist. Beten wir einfach, dass er nicht zu singen beginnt!!!

Tombola Kauf ein Lösli um unseren Anlass zu unterstützen und gewinne lustige, informative, bunte, kreative, musikalische oder trashige Preise. Lass dich überraschen!

Merch-Stand Yes, neue Merchartikel sind gedruckt! Es gibt Pullover, T-Shirts, Taschen, Kitchener und Kleber mit sechs ausgefallenen Jubiläumslogos. Ebenfalls sind die Logos in der Siebdruckecke vorhanden um deine eigenen Kleider etc. zu bedrucken.

Info-Stände • Infoladen Cigno Nero Der Infoladen setzt sich aus einer Bibliothek mit Literatur zu diversen Themen, einer Bar und einem kleinen aber feinen Spraydosen- und Zubehör-Laden zusammen. Das Cigno Nero ist ein öffentlicher Treffpunkt, in dem mensch sich zu politischen und gesellschaftlichen Themen austauschen und diskutieren, gleichzeitig auch einfach verweilen kann. Trotz der Offenheit wird im Cigno keine Diskriminierung geduldet. Rassismus, Sexismus, Homophobie und die Abwertung von Menschen aufgrund ihrer geistigen und körperlichen Fähigkeiten erfahren eine Nulltoleranz. • Pazzo Sinistra Pazzo Sinistra ist eine antirassistische Fangruppierung des FC Solothurn 1901. Die Gruppierung organisiert Choreografien im Stadion, einen eigenen kleinen Fanshop während den Heimspielen und zwischendurch Carfahrten zu den Auswärtsspielen.

ABSEITS

Kubb-Turnier Das erste Antira-Kubb-Turnier Soletta findet am Sonntag um 11:00 Uhr statt. Zu zweit seid ihr schon ein Team! Meldet euch am Samstag und am Sonntag beim Infostand an. Mitmachen lohnt sich!!

• Kiez und Rufa Der Vernetzungsverein Kiez setzt sich für ein bunteres und offeneres Zusammenleben und Miteinander ein. Zudem wollen wir Menschen zusammenführen und Wissen teilen und weitergeben. Unser Motto: Lieber Teilen als horten! Die Aktionsgruppe Rufa (Raum für Alle) planen ein alternatives Kulturzentrum in Solothurn. Kommt uns besuchen und informiert euch vor Ort. • FAU – Die Freie Arbeiter_innen Union Kämpferisch, selbstbestimmt, solidarisch und antikapitalistisch. Die Freie Arbeiter_innen Union Bern ist eine Gewerkschaftsinitiative aus dem Raum Bern. Aufbauend auf anarchosyndikalistischen Prinzipien versteht sie sich als basisdemokratische und kämpferische Alternative zu den sozialpartnerschaftlichen Gewerkschaften. • IWW Die Industrial Workers of the World (IWW) (orig.: «IndustriearbeiterInnen der Welt») sind eine ursprünglich aus den USA stammende Basisgewerkschaft. Unser Ziel ist es zunächst, zusammen mit anderen Bewegungen überall auf der Welt bessere Arbeitsbedingungen und Löhne zu erkämpfen, von denen die Menschen in Würde und ohne sich totzumachen leben können. Nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz, nicht nur in Europa, sondern überall.

• Tierrechtsgruppe Zürich Zu unserer Arbeit gehört der Kampf gegen die Ausbeutung von Tieren in Schlachthöfen, Versuchslaboren oder der Pelzindustrie. Wir beteiligen uns an Kampagnen gegen Unternehmen, um bestimmte Forderungen durchzusetzen und organisieren Demos sowie Aktionen. Auch die Solidaritäts- und Unterstützungsarbeit für von Repression betroffene GenossInnen und das Verbreiten von Communiqués der Animal Liberation Front ist Teil unserer Arbeit. Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Theoriearbeit und das Organisieren von Vorträgen. • Perspektiven Bauen – Solidarität mit Rojava In den Wirren des Bürgerkrieges in Syrien erhob sich die Bevölkerung im Norden des Landes, um eine Gesellschaft auf den Grundlagen von Demokratie, Feminismus und Ökologie zu schaffen. Durch den Krieg gegen die Schergen des sogenannten IS wurde vieles in der Region zerstört, erregte aber durch die Erfolge im Kampf international grosses Aufsehen. Doch nach wie vor muss sich die demokratische Föderation in Nordsyrien gegen viele Feinde behaupten: Neben dem IS und anderen dschihadistischen Milizen leidet die Region auch unter Angriffen der Türkei und unter den Embargos der umliegenden Mächte. «Perspektiven Bauen - Solidarität mit Rojava» unterstützt verschiedene Projekte zum Wideraufbau der Region und versucht, der Informationsknappheit entgegen zu treten. • Bad Kids Bad Kids ist ein Klamotten- und Accessoire-Label aus Genf für grossstädtische Rotzbengel und -gören. Zusätzlich nehmen sie ihr grosses Distro mit.

ABSEITS

Pazzo Sinistra stellt sich klar gegen jegliche Diskriminierung im und ausserhalb des Stadions und setzt sich für eine bunte und vielfältige Fankultur ein. Siamo tutti Antifascisti! Forza Soletta!

Auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Kommt zusammen mit euren Eltern, Grosseltern oder Gspändli in unserer betreuten Kinderecke vorbei! Ihr findet ein buntes Angebot, bei dem ihr euch austoben könnt. Gebt doch den betreuenden Personen kurz Bescheid, wenn ihr euer Kind bei uns lasst. Wir bieten:

D WAN L A M

ZÜSI UND MURRLI SA 16 Uhr & SO 14 UHR

reien e b b a n k

FÜR KINDER

HEN C A S IEL P S NTE U B VIELE ecke Büechli TEN T U H TSC M U RE Z O T E KLEIN steln a b i l n h Fä

15 - 16

17 - 18

18 - 19

19 - 20

20 - 21 21 - 22

22 - 23

23 - 24 24 - 2 RL

ABENDESSEN

I

HANDSHAKE

KINDERECKE

FINALSPIELE | GRUPPENSPIELE

BAR | ESSENSTÄNDE

INFOSTÄNDE | MERCH | TOMBOLA

16 - 17 E SP A K

BAR | COCKTAIL | POMMES

14 - 15 KINDERECKE

12 - 13

TÖGGELITURNIER

13 - 14

GRUPPENSPIELE

11 - 12

KONZERTE | DJ

E SP A K

RL

I

und tschüss...

LESEBÜHNE MORGENESSEN

9 - 10

BAR | ESSENSTÄNDE

INFOSTÄNDE MERCH | TOMBOLA

10 - 11

KUBB-TURNIER

SAMSTAG SONNTAG

Crêpes

Thai-Curry Gemüsetaschen

e Kaffe

Italienisches

Pommes

Kurdische Küche Sandwiches

SAMSTAG AB 18 UHR: GROSSES ABENDESSEN! atte w r e k c Zu

Glacé hummusteller

MOJITOS

Pfeffi-Stand

bierlic n U d n u Bier Bar mit

hes

Cocktails

kiez-Limo

mate-sp

rudel

ESSEN UND TRINKEN

SONNTAG AB 9 UHR: & Müesli! f p o Z it m e g r o m Z

20:00 - 2:00 Uhr Feiern, tanzen und geniessen wir zusammen die späten Stunden dieses Anlasses mit:

STEADY L | ROCK U O S | E EG G A HURN EARLY R D SOLOT N U H IC AUS ZÜR

CROSSOVER AU

S SOLOTHURN

Johnny Tra sh

RAP AUS SO

L

s o v i t okomo

M THE GAE FRO G E R Y L EAR OTHURN AUS SOL

STRASSENMUSIK DER BESONDEREN ART (SONNTAG)

HC PUNK

LOTHURN

AUS BASE L

... und vielen mehr!

GHETTO

SB K AU PUN

ERN

SPÄTE STUNDEN

ED I R F S N A H S & FRIEND

H ENSBRUC

Anfahrt • Auto: Autobahnausfahrt Solothurn West, Richtung Spital, folgt dann der Beschilderung. Es hat genügend Parkplätze. • Zug: Solothurn Hauptbahnhof, dann kommt zu Fuss über die alte Bernstrasse zu uns.

Camping-Platz vorhanden – nehmt eure Zelte mit. Achtung: Die Duschen sind nur bis 20:00 Uhr geöffnet. Danach wird die Anlage geschlossen, da wir den Strom für das Abendprogramm benutzen!! Geht also bitte nach eurem letzten Spiel duschen, um grosse Warteschlangen zu vermeiden. Bitte lasst wenn möglich eure Hunde zu Hause und sonst angeleint bei euch.

Für eure Zigistümmel gibt’s am Infostand und an der Bar kleine Taschenaschenbecher zu einem Solipreis. Unser Anlass ist bewilligt, damit wir mit allen ein gelungenes Jubiläum feiern können. Um dieses nach unseren Vorstellungen durchführen zu können, mussten wir auf einige Forderungen von diversen Behörden eingehen. Dazu gehören unter anderem die offizielle Nachtruhe um 2:00 und ein offizieller Sicherheitsdienst zu gewissen Zeiten. Solibändeli Kauf dir eins um den Cup zu unterstützen und die Ausgaben zu decken! Solipreis: 11.Wir freuen uns mit euch allen während zwei Tagen ein unvergessliches Jubiläum zu feiern. Love Football, hate Racism – Viva la fiesta!

Auch dieses Jahr wären wir froh, wenn ihr auf Böller verzichten würdet. Lieber Fackeln, Farbe und Rauch an Stelle des Geknalles.

Bitte tragt Sorge zum umliegenden Gebiet! Spraywände zum Austoben sind auf dem Gelände genügen vorhanden. Da es sich beim Gelände um eine landwirtschaftlich genutzte Fläche handelt, bitten wir euch alle auf Glasflaschen zu verzichten und diesem Ort Sorge zu tragen.

ALLGEMEINE INFOS

Es wird viele Möglichkeiten geben Dinge aufzuhängen, also bringt eure Transpis, Fahnen und Plakate mit.

Buc h ra inst ra s s e