Bei uns dahoam - FC Unterföhring

Bei uns dahoam - FC Unterföhring

FC Unterföhring 1927 e.V. Bei uns dahoam Das Stadionmagazin des FC Unterföhing e.V. | Ausgabe 3 | 31. August 2013 | Saison 2013/2014 Unser heutiger ...

5MB Sizes 0 Downloads 5 Views

Recommend Documents

BEI UNS BEI UNS - Carolin Beyer
18.07.2016 - Gestalt des Joseph Süß Oppenheimer (1692-1738), der als Wirtschaftsberater des. Herzogs Carl Alexander von

wohnen bei uns wohnen bei uns - Die Vereinigte
21.12.2012 - partner für alle Wohnanlagen, in denen ... Der Gebäudekomplex an der Ecke Rheinstraße. 50-54 ... Das Haus i

bei uns an Johannis
14.09.2014 - nur, dass ich jede Woche das Gefühl habe, den Weg vom und zum Lindenhof über das entstehende Glücksteinquar

bei uns an Johannis
24.02.2016 - mit dem mittelalterlichen Straßenzug bis zum Palace of Holyrood House, der. Residenz der englischen König

bei uns - Aachener Zeitung
07.07.2017 - sich die Natur, im Kontrast zu dem grauen Asphalt, von ihrer klassisch schönen Seite. Birken, Weißdorne ode

Ihr Besuch bei uns - neogramm
dem Tunnel die Abzweigung zum Glücksteinquartier. Sie sehen nun das MAFINEX-Technologie- zentrum. Nehmen Sie die Erste r

Ausbildung bei uns - Neptun Werft
blauer Route folgen. Lichtenhagen. Dietrichshagen. Elmenhorst. Hohe. Dühne. Lütten Klein. Groß. Klein. Evershagen. Ro

HIER! bei uns - Aachener Zeitung
01.11.2016 - wünschte: „Glückauf für die nächsten 50 Jahre!“ Große Ehre für den ..... Hochhaus 02465 / 1030 www.gta-hoch

Hier bei uns - Aachener Zeitung
Gemeindezentrums neben der ... fer Gemeindehaus regelmäßig tref- ..... Spektakuläre Vorstellung: Die Kindergartenkind

HIER bei uns - Aachener Zeitung
06.01.2017 - im Cadillac an der Nothberger. Straße in Eschweiler. ..... Bäuerin vom Michiels-Hof in Wegberg-Schwaam tr

FC Unterföhring 1927 e.V.

Bei uns dahoam Das Stadionmagazin des FC Unterföhing e.V. | Ausgabe 3 | 31. August 2013 | Saison 2013/2014

Unser heutiger Gast: VfR Garching

Herzlich Willkommen in der Isarau!

Zum heutigen Heimspiel des FC Unterföhring gegen den VFR Garching möchte ich Sie im Namen des FCU recht herzlich an der Bergstraße willkommen heißen. Begrüßen möchte ich auch unsere Gäste aus Garching, besonders deren Vorstand sowie die mitgereisten Fans und das eingeteilte Schiedsrichtergespann. Wir dürfen uns heute auf ein spannendes Derby freuen. Der VFR Garching hat vor dem Spieltag bereits 13 Punkte gesammelt und kann sich mit einem Sieg gegen unseren FCU berechtigte Hoffnungen auf einen Platz im vorderen Tabellendrittel machen. Unser Gegner hat sich somit bereits nach wenigen Spieltagen in der Bayernliga voll etabliert, während es für unsere Mannschaft darum geht, heute endlich den ersten Heimsieg in dieser Saison vor einer hoffentlich ansprechenden Kulisse einzufahren. Der erhoffte Heimsieg gegen den VFR Garching wird jedoch sicherlich kein leichtes Unterfangen werden, sind doch aus meiner Sicht beide Mannschaften sehr ausgeglichen besetzt. Darüber hinaus kennen sich die Akteure aus den vielen, in den letzten Jahren stattgefundenen Punkt- und Freundschaftsspielen, natürlich bis ins Detail. Wobei ich hinzufügen möchte, dass sich der FCU zumindest in den Jahren unserer BOL-Zugehörigkeit überdurchschnittlich oft gegen den VFR Garching durchsetzten konnte. Mal schau‘n, wie es heute ausgeht. Spiele auf so genannter „Augenhöhe“ werden in der Regel durch Zweikampfstärke, Laufbereitschaft und Leidenschaft gewonnen. Ich drücke unserer Mannschaft beide Daumen, dass sie diese Eigenschaften auch heute wieder in unser Spiel einbringen können. Gelingt uns eine Leistung wie letzte Woche in Raisting, werden wir nach 90 Minuten sicherlich nicht mit leeren Händen dastehen. Wenn wir allerdings einen Heimsieg feiern wollen, sollten/müssen wir unsere „Großchancen“ besser nutzen als zuletzt.

Noch ein Hinweis: Im Anschluss an das Spiel findet gegen 19:00 Uhr die Pressekonferenz in unserem Vereinsheim statt. Mit sportlichen Grüßen

Franz Faber 1. Vorsitzender FC Unterföhring PS: Unsere „zwoate“ Mannschaft (Kreisliga) ist an diesem Wochenende spielfrei!

Aktuelle Tabelle Bayernliga Süd 2013 /2014 Rang Verein

Spiele

S

U

N

Tore

Tord.

Pkt.

1

SV Pullach (Auf)

8

6

2

0

21:2

+ 19

20

2

BC Aichach

8

5

2

1

24:15

+9

19

3

SpVgg Hankofen-Hailing

8

5

1

2

14:12

+2

16

4

SpVgg Unterhaching II

8

5

0

3

17:12

+5

15

5

FC Pipinsried (Auf)

7

4

2

1

14:4

+ 10

14

6

TSV Schwabmünchen

8

4

2

2

10:10

0

14

7

VfR Garching (Auf)

8

4

1

3

13:10

+3

13

8

TSV Bogen (Auf)

8

4

1

3

15:14

+1

14

9

BCF Wolfratshausen

7

3

2

2

6:7

- 1

11

10

VfB Eichstätt

8

2

4

2

8:10

- 2

10

11

SpVgg Landshut

8

3

1

4

9:14

- 5

10

12

SV Raisting (Auf)

8

2

2

4

6:14

-8

8

13

SB DJK Rosenheim

8

2

1

5

8:10

-2

7

14

FC Unterföhring

7

2

1

4

7:10

-3

7

15

SV Wacker Burghausen II

8

2

1

5

15:21

-6

7

16

FC Affing

8

2

0

6

10:20

- 10

6

17

1. FC Sonthofen

7

1

2

4

11:12

-1

5

18

FC Ismaning (Ab)

8

1

1

6

5:16

- 11

4

8. Spieltag FC Ismaning - VfB Eichstätt SB Rosenheim - FC Affing SV Pullach - TSV Schwabmünchen SpVgg Landshut - SVW Burgh. II 1. FC Sonthofen - SpVgg Unterh. II VfR Garching - TSV Bogen SpVgg Hankofen - BC Aichach FC Pipinsried - BCF Wolfratshausen SV Raisting - FC Unterföhring

9. Spieltag 0:0 FC Unterföhring - VfR Garching 1:2 BC Aichach - 1. FC Sonthofen 4:0 VfB Eichstätt - SV Raisting 2:1 SpVgg Unterh. II - FC Ismaning 4:0 TSV Bogen - FC Pipinsried 4:2 SB Rosenheim - SpVgg Hank. 0:4 SVW Burgh. II - SV Pullach abg BCF Wolfratsh. - SpVgg Landshut 0:1 FC Affing - TSV Schwabm.

8. Spieltag: SV Raisting - FC Unterföhring 0:1 Joker Cucic schießt FCU aus Abstiegszone Der FC Unterföhring kann tief durchatmen. Mit dem 1:0 (0:0) beim SV Raisting machte der schwach gestartete Bayernligist einen großen Schritt heraus aus der Abstiegszone. Unterföhrings Trainer Walter Werner hat mit einem ziemlich radikalen Wechsel in der Startelf deutlich gezeigt, dass einiges anders werden muss. Die spannendsten Personalien waren die Rückkehr von Michael Beck ins Tor, der zum Linksverteidiger umfunktionierte Robert Zeus und Mittelstürmer Albion Vrenezi. Hinten wurde der FCU quasi gar nicht gefordert von erschreckend harmlosen Gastgebern. Unterföhring war spielbestimmend, generierte in den ersten 45 Minuten aber keine wirklichen Torchancen und so entwickelte sich ein ziemlich lang weiliger Kick. „Wenn du wieder keine Punkte mitnimmst, kannst du über die Spielanteile ein Ei drüber schlagen“, sagte Manuel Prieler, Technischer Leiter des FCU, zur Halbzeit. Die Mannschaft muss sich etwas Ähnliches gedacht haben und begann die zweite Hälfte noch Druckvoller. Die ersten 15 Minuten erinnerten an das Powerplay beim Eishockey. Nun gab es auch diese erste Riesenchance, die eigentlich das Tor hätte bedeuten müssen. Nach einer Hereingabe war für Sebastian Bracher aus fünf Metern fast das ganze Tor offen, aber er verfehlte. Das war so eine typische Szene für Abstiegskampf wo manchmal einfachste Dinge nicht gelingen wollen. In der 63. Minute wurde dann Leo Cucic eingewechselt und das war dann auch der Anfang der Erlösung. 14 Minuten später machte der zuletzt so schmerzlich vermisste Knipser das, was er besonders gut kann. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite erkämpfte sich der Stürmer den Ball, rang den Verteidiger nieder und brachte die Kugel willensstark am Keeper vorbei. Der FCU legte nach mit den Saisonpunkten fünf bis sieben vor Augen. Kurz darauf lag das 2:0 in der Luft und nun gab es keine Diskussionen mehr, wie verdient dieser Treffer war. Allerdings war der zu Hause noch sieglose Aufsteiger weiterhin erschreckend harmlos. So ein bisschen war Raisting der perfekte Aufbaugegner für das angeschlagene Selbstvertrauen der Unterföhringer. (fussball-vorort.de) SV Raisting - FC Unterföhring 0:1 (0:0) Aufstellung: Beck, Eder, Brandstetter, Schlottner, Zeus, Kain, Faber (75. Mayer, Tosun, Vrenezi (85. Lamprecht), Segashi (63. Cucic), Bracher Schiedsrichter: Andreas Kasenow (Ingolstadt) Zuschauer: 120 Tor: Cucic (79. Min)

Unser Team

.

Unser Team

.

Nr.

Sp. Tore 11m





Min.

1

Michael Beck

6

-

-

-

-

-

-

-

540

2

Uwe Schlottner

7

1

-

1

-

-

-

-

630

3

Efe Ok

4

-

-

-

-

-

-

2

307

4

Martin Büchel

-

-

-

-

-

-

-

-

-

5

Michael Eder

5

-

-

-

-

-

2

-

328

6

Leo Mayer

7

-

-

3

-

-

1

2

513

7

Robert Zeus

5

-

-

-

-

-

-

2

431

8

Andreas Brandstetter

6

-

-

-

-

-

-

2

477

9

Leo Cucic

4

2

1

1

1

1

2

2

174

10

Sebastian Bracher

7

-

-

-

-

-

1

3

503

11

Alexander Hollering

5

-

-

-

-

-

1

3

293

12

Sebastian Fritz

-

-

-

-

-

-

-

-

-

13

Ferdinand Grund

2

-

-

-

-

-

2

-

55

14

Michael Kain

7

3

-

3

-

-

-

-

630

15

Ünal Tosun

5

-

-

1

-

-

-

-

450

16

Patrick Nirschl

-

-

-

-

-

-

-

-

-

17

Jürgen von Kolzenberg

6

-

-

-

-

-

-

1

515

18

Heinz Sichort

-

-

-

-

-

-

-

-

-

19

Dominik Hofmann

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20

Arbnor Segashi

4

-

-

-

-

-

3

1

134

21

Pascal Putta

2

1

-

-

-

1

2

-

22

Albion Vrenezi

6

-

-

-

-

-

5

1

173

26

Andreas Faber

6

-

-

-

-

-

-

1

614

Tobias Hinreiner

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Max Lamprecht

1

-

-

-

-

-

1

-

6

Vegard Pedersen

1

-

-

-

-

-

-

-

90

Interview mit Michael Kain bei www.fanreport.de fanreport.com: Ihr wart zu Saisonbeginn hohen Erwartungen ausgesetzt, konntet diese nicht erfüllen. Was sind die Gründe hierfür? Kain: Meiner Meinung nach waren wir in den ersten Spielen, in denen wir die Punkte gelassen haben, dem Sieg oft näher als der Niederlage. Der große Unterschied war, das der Gegner aus 12 Chancen 3 Tore macht und wir aus 10 Chancen 1 Tor. So wie es aussieht, fehlt uns zur Zeit leider oft der letzte Wille das Tor machen zu wollen. Aber wir arbeiten gut im Training und ich bin mir sicher, dass sich das bald wieder ändern wird und wir uns im oberen Drittel auf lange Sicht positionieren. fanreport.com: Mit 7 Punkten aus 7 Spielen hängt ihr aktuell noch im Tabellenkeller fest, was sind eure Ziele für die nächsten Wochen und die gesamte Saison? Kain: In den nächsten Wochen müssen wir endlich wieder punkten und und das untere Tanellendrittel so schnell wie möglich verlassen. Ich sehe das allerdings nicht als Abstiegskampf, dafür ist die Saison noch zu Jung und unsere Mannschaft qualitativ zu gut besetzt. Für diese Saison ist nach wie vor ein einstelliger Tabellenplatz als Ziel ausgegeben. fanreport.com: Für dich persönlich läuft aktuell alles rund. Du standest in allen 7 Spielen auf dem Platz und konntest bereits drei Tore erzielen. Was sind deine persönlichen Ziele in dieser Saison? Kain: Ja, für mich läuft es zur Zeit eigentlich richtig gut. Fußball ist jedoch ein Mannschaftssport und wir gewinnen und verlieren nur zusammen. Dieses Jahr hol ich die Tore nach, die ich im letzten Jahr nicht gemacht habe. Außerdem bin ich zum Glück etwas länger verletzungsfrei, das macht sich nun langsam bemerkbar. Mein persönliches Ziel ist, wie jedes Jahr, natürlich die Meisterschaft!:) fanreport.com: Wer steigt auf? Kain: Meiner Meinung nach stehen am Ende der Saison der BC Aichach und die SpVgg Hankhofen ganz oben in der Tabelle. Aber auch die Aufsteiger aus Pullach und Pipinsried sind, neben den Profireserven, nicht zu unterschätzen.

Was Sie noch wissen sollten ...

Schiedsrichter der heutigen Partie: Thomas Berg (Landshut) Alter: 22 Jahre Klasse: Regionalliga Saison 2013 / 2014 2 Spiele Regionalliga Bayern 4 Spiele Bayernliga Süd Statistik Saison 2013 / 2014 gesamt:

Ausfälle: Neben den Langzeitverletzen Sebastian Fritz, Martin Büchel und Efe Ok, fällt heute auch Sebastian Bracher wegen einer Sprunggelenksverletzung aus Fairplay-Wertung Bayernliga Süd 1. 2. 3. 4. 15. 18.

FC Ismaning FC Pipinsried SV Pullach FC Unterföhring VfR Garching SV Wacker Burghausen II

10 11 13 8 13 20

0 0 0 0 0 1

0 0 0 1 2 3

Zuschauer Bayernliga Süd 1. SV Raisting 4 Spiele/durchschnittlich 2. SpVgg Hankofen 4 Spiele/durchschnittlich 3. SpVgg Landshut 4 Spiele/durchschnittlich 10. VfR Garching 4 Spiele/durchschnittlich 13. FC Unterföhring 4 Spiele/durchschnittlich Torjäger Bayernliga Süd 1. Onur Kaya (SV Wacker Burghausen II) 7 Tore Florian Schrepel (TSV Bogen) 7 Tore Maximilian Schuster (SV Pullach) 7 Tore 7. Dennis Niebauer (VfR Garching) 4 Tore 16. Michael Kain (FC Unterförhing) 3 Tore

10 Punkte 11 Punkte 13 Punkte 13 Punkte 23 Punkte 38 Punkte

540 Zuschauer 485 Zuschauer 475 Zuschauer 200 Zuschauer 165 Zuschauer

Qualifikationsrunde Verbandspokal TSV 1865 Dachau - FCU 2:0 (0:0) Aufstellung: Pedersen, Schlottner, Eder (46. Brandstetter), Grund, Lamprecht, Mayer, Tosun, Segashi (56. Faber), Vrenezi (56. Nirschl), Hollering, Cucic Tore: 1:0 Stangl (47.) 2:0 Negele (55.)

Nachholspiel: FC Unterföhring - BC Aichach 2:1 (1:1)

VfR Garching Gründungsjahr: 1921 Vereinsfarben: schwarz-weiß 1. Vorstand: Uwe Cygan Abteilungsleiter: Franz Hölzl 2. Mannschaft: Kreisklasse 2 Homepage: www.vfrgarching.de

Spielertrainer: Daniel Weber (40) Altersdurchschnitt: 23,7 Jahre Saisonziel: Mittelfeldplatz Tabellenplatz letzte Saison: Aufstieg aus der Landesliga Südost Meisterschaftsfavoriten: FC Ismaning, SpVgg Landshut, BC Aichach, FCU Letzte Spiele: SpVgg Landshut - VfR Garching 1:3 TSV Schwabmünchen - VfR Garching 2:1 VfR Garching - SVW Burghausen II 0:2 BCF Wolfratshausen - VfR Garching 1:0 VfR Garching - TSV Bogen 4:2 FC F. Markt Schwaben - VfR Garching 2:1 (Toto-Pokal)

Unterföhring muss sich im Derby beweisen Treffpunkt Gartentor. An der Hofäckerallee in Unterföhring steigen regelmäßig Expertenrunden. Mit den Nachbarn Franz Faber, Präsident des FC Unterföhring, und Daniel Weber, Trainer des VfR Garching, treffen sich zwei Fußballverrückte. Nun sind die Nachbarn Gegner im Bayernligaderby. Franz Faber und Daniel Weber haben immer genug zu diskutieren: über ihre Vereine, die anderen Clubs der Liga oder das Torwartproblem des FCU, bei dem Keeper-Experte Weber auch den einen oder anderen Tipp gibt. „Wenn ich hier vorbei komme und Franz ist da, dann wird zehn Minuten geratscht“, sagt Weber. Franz Faber wartet meist schon auf den Trainer des Bayernliga-Aufsteigers, wobei sein Hasenstall ihm zuletzt auch als willkommene Rückzugsgelegenheit diente. „Wenn wir ein grottenschlechtes Spiel gemacht haben, dann halte ich mich lieber in der Nähe der Hasen auf und bleibe unerkannt“, sagt Faber grinsend. In der bislang noch nicht so gut laufenden Saison gab es für die Versteckmaßnahme schon den einen oder anderen Anlass. Faber mahnt dennoch, die Kirche im Dorf zu lassen im zweiten Bayernliga-Jahr der Clubgeschichte. „Vergangene Saison hatten wir zu diesem Zeitpunkt auch nur einen Punkt mehr“, sagt Faber, „aber sieben Punkte schaut halt etwas doof aus.“ Der Unterföhringer Präsident sieht den mit 13 Punkten aus acht Spielen frech gestarteten Aufsteiger Garching als Gegner auf Augenhöhe. Der fast immer optimistisch denkende Faber baut auf das gute Omen der Vergangenheit. „Was in den Derbys gegen Ismaning negativ gegen uns lief, war gegen Garching genau anders herum immer positiv“, sagt der Gastgeber des Lokalduells. Auch der Garchinger Trainer Daniel Weber erinnert sich daran, dass es für sein Team in den zwei gemeinsamen Spielzeiten einst in der Bezirksoberliga nicht viel zu holen gab. Unterföhring schätzt er als eine gewachsene Mannschaft und sagt deutlich, „dass Garching lange auf solch ein Spiel warten musste. Wenn das kein Derby ist, dann weiß ich es auch nicht mehr.“ Der Trainer des VfR hat zwar nur eine kurze Anreise zum Auswärtsspiel im Wohnort, aber doch einige Sorgen. Der rotgesperrte Philipp Königshoff fehlt sicher und dazu sind mit Georg Ball und Stefan Prunitsch zwei eigentlich kaum zu ersetzende Leistungsträger angeschlagen. Den Vorteil sieht er in der Moral des Aufsteigers: „Wir schwimmen derzeit auf einer Welle.“

Das Derby ist ein heißes Thema am Gartentor in der Hofäckerallee, aber ein Unterföhringer Trainer Weber war es noch nie. Franz Faber musste sich in den vergangenen Jahren immer mal wieder neue Trainer suchen, aber Daniel Weber stand da noch nie auf der Liste. Faber schätzt Weber, aber er weiß auch um dessen Zufriedenheit in Garching. „In den letzten Jahren hatte ich keinen Grund, mir über andere Vereine Gedanken zu machen“, sagt der Garchinger Coach, der 2008 nach Unterföhring zog. Seinen Trainer am Gartentor hat Franz Faber aber auch schon jetzt. Dessen aktueller Coach Walter Werner fährt bei seinen regelmäßigen Radtouren immer am Garten des Präsidenten vorbei und ist auch oft ein Teilnehmer der wechselnden Expertenrunden am Fußball-Gartentor von Unterföhring. Am Montag sollten sich Faber, Weber und Werner am besten an der Hecke verabreden. Nach dem Bayernligaderby gibt es sicher einiges zu besprechen. (fussball.vorort.de vom 30.08.2013) Spielplan Bayernliga Süd Saison 2013 / 2014 1. Spieltag: Sa. 20.07.2013 2. Spieltag: Mi 24.07.2013 3. Spieltag: Sa. 27.07.2013 4. Spieltag: So. 04.08.2013 5. Spieltag: Fr. 09.08.2013 6. Spieltag: Mi. 11.09.2013 7. Spieltag: Sa. 17.08.2013 8. Spieltag: So. 25.08.2013 9. Spieltag: Sa. 31.08.2013 10. Spieltag: So. 08.09.2013 11. Spieltag: Sa. 14.09.2013 12. Spieltag: Sa. 21.09.2013 13. Spieltag: Do. 26.09.2013 14. Spieltag: So. 06.10.2013 15. Spieltag: Fr. 11.10.2013 16. Spieltag: Sa. 19.10.2013 17. Spieltag: Sa. 26.10.2013 18. Spieltag: Sa. 02.11.2013 19. Spieltag: Sa. 09.11.2013 20. Spieltag: Sa. 16.11.2013 21. Spieltag: Sa. 23.11.2013 22. Spieltag: Sa. 30.11.2013

17.00 Uhr 18.30Uhr 17.00Uhr 11.00 Uhr 19.00 Uhr 19.00 Uhr 17.00 Uhr 15.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 Uhr 19.00 Uhr 15.00 Uhr 19.00 Uhr 15.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr

FCU - VfB Eichstätt 0:0 SpVgg Unterhaching II - FCU 3:0 FCU - BC Aichach 2:3 DJK SB Rosenheim - FCU 0:2 FCU - SpVgg Hankofen-Hailing 0:3 1. FC Sonthofen - FCU FCU - FC Ismaning 1:2 SV Raisting - FCU 0:1 FCU - VfR Garching FC Pipinsried - FCU FCU - SpVgg Landshut SV Pullach - FCU FCU - TSV Schwabmünchen SV Wacker Burghausen II - FCU FCU - BCF Wolfratshausen SV Bogen - FCU FCU - FC Affing VfB Eichstätt - FCU FCU - SpVgg Unterhaching II BC Aichach - FCU FCU - DJK SB Rosenheim SpVgg Hankofen-Hailing - FCU

FC Unterföhring II

Spielplan Kreisklasse 3 So. 18.08. 12.15 Uhr FCU II - SpVgg 1906 Haidhausen So. 25.08. 14.00 Uhr TSV Zorneding - FCU II So. 08.09. 14.30 Uhr SV Waldperlach - FCU II Di. 10.09. 18.30 Uhr TSV Grafing - FCU II So. 15.09. 12.15 Uhr FCU II - VfB Forstinning Sa. 21.09. 15.00 Uhr TSV Moosach - FCU II So. 29.09. 12.15 Uhr FCU II - FC Rot-Weiss Oberföhring

4:1

Die Neuen des FCUII: Torwart: Indy Schön, Australien Vegard Pedersen, Norwegen Abwehr: Niklas Dollwet, TSV Egmating Piero Luque, SC Fürstenfeldbruck Christian Paulus, FC Ismaning Mittelfeld: Dominik Aumüller, FC Ismaning Christoph Springer, FC Ismaning Oliver Guist, FC Ismaning Mevlüt Cam, FC Monzur Bilal Mohibi, SpVgg Altenerding Ramzi Nammari, FC Perlach