Bilderbücher zum Thema Sterben und Tod

Bilderbücher zum Thema Sterben und Tod

Bilderbücher zum Thema Sterben und Tod Abedi, Isabel / Cordes, Miriam: Abschied von Opa Elefant. Eine Bilderbuchgeschichte über den Tod. Ellermann 200...

807KB Sizes 0 Downloads 7 Views

Recommend Documents

Kurzfilme und Animationen zum Thema Sterben, Tod und Trauer
(Die Geschichte hinter dem Lied „Tears in Heaven“) [0:57]. Unterrichtsmaterialen für die Grundschule sowie die Seku

Kinder- und Jugendbücher zum Thema Tod
Nebel im August: Die Lebensgeschichte des Ernst Lossa – Hamburg 2008. Ju 15 dom. Ewerwyn, Klas E. Jetzt wird alles bes

www.ssoar.info Zum japanischen Umgang mit Leben, Sterben und Tod
aus der Lehre des jodo-shinshu (浄土真宗) = ›Wahre Schule des Reinen. Landes‹, einer bedeutsamen Richtung des japanischen Bu

1. Sterben – Tod – Auferstehung
Sterben, Tod und Trauer werden von den meisten ..... Felix: Das denkst du nur, weil Jans Vater letztes. Schuljahr ... Un

Der Umgang mit Tod und Sterben
Über Tod und Sterben zu sprechen, ist in den meisten Kreisen tabu. .... "Denn der Herr selbst wird beim Befehlsruf, bei

Sterben und Tod. Leske - Klaus Feldmann
Sie konnte durch ein üppiges Grabmal verherrlicht und .... alte Menschen sterben, wird der Tod zum Problem nur für die

Vergänglichkeit, Sterben, Tod und Ewigkeit
nur hie und da mal daran. Kurt Marti, Ungrund Liebe, Radius Stuttgart, 19892, S. 38 .... Marti, Kurt, Leichenreden, Mün

Sterben und Tod – Religionen - bestattungsdienste.ch
Sterben, Tod und Trauer sind Religionen eine wichtige .... Nach dem Eintritt des Todes wird der Leichnam .... darf geben

Umgang mit Tod, Sterben und Trauer - Religion
Wenn in einer Klasse das Thema Tod und Sterben aktuell wird, etwa durch einen Todesfall in der Familie eines Kindes, mus

DVD's und Videos zum Thema Tod - Kath. Bern
Stück für Stück loszulassen: ihren Körper, ihre Fähigkeiten,. Ihre bisherige ... schwierigsten Bedingungen und wie bewus

Bilderbücher zum Thema Sterben und Tod Abedi, Isabel / Cordes, Miriam: Abschied von Opa Elefant. Eine Bilderbuchgeschichte über den Tod. Ellermann 2006 (ISBN 978-3770742929) Inhalt: Wohin geht Opa Elefant? Die Kinder haben viele Fragen Opa Elefant verabschiedet sich bei seinen Enkelkindern. Er erklärt ihnen, dass er sterben und nicht zurückkommen wird. Die Elefantenkinder überlegen, was wohl passiert, wenn man gestorben ist. Geht man auf den Wolken spazieren und macht mit den Engeln Musik? Oder kommt man als Schmetterling zurück? Aber eines wissen die Kinder ganz genau: In ihren Träumen und Gedanken wird ihr Opa immer bei ihnen sein. Alter: 3-5 Jahre. Barth, Friedrich Karl / Wünsch, Dorota: Himbeermarmelade. Hammer 2003 (ISBN 978-3872949271) Inhalt: Anhand der Hauptfigur erklärt das Buch das Prozedere um den Tod herum (wie läuft eine Beerdigung ab, was sagt der Pfarrer in seiner Rede, wie wird der Sarg in die Erde gelassen etc.). Der Autor ist selbst Pfarrer. Alter: 4-7 Jahre.

Beuscher, Armin / Haas, Cornelia: Über den großen Fluss. Vom Abschiednehmen und Trauern, vom Mutfinden und Trostgeben. Patmos 2002 (ISBN 978-3-7941-4942-1) Inhalt: als der Hase merkt, dass seine Zeit zum Sterben gekommen ist, geht er alleine über den Fluss. Der Abschied macht den Waschbären sehr traurig, doch er spürt auch, dass mit dem Tod nicht alles aus ist. und als er mit seinen Freunden darüber spricht, werden Erinnerungen lebendig. Das gemeinsame Erinnern gibt neuen Mut, den alle brauchen können. Alter: 3-6 Jahre, großflächige Bilder, relativ wenig Text.

1

Bauer, Jutta: Opas Engel. Carlsen 2001 (ISBN 978-3-551-51609-1) Inhalt: Ein Opa erzählt seinem auf dem Krankenbett von seinem Leben und dem Engel, der ihn begleitet hat. Alter: 4-6 Jahre, viele Inhalte werden über die Bilder im Cartoon-Stil transportiert. Bley, Anette: Und was kommt nach tausend? Eine Bilderbuchgeschichte vom Tod. Ravensburger 2005 (ISBN 3-473-33070-1) Inhalt: Die kleine Lisa ist mit dem alten Nachbarn Otto befreundet. Nachdem Otto erkrankt, sprechen beide über den bevorstehenden Tod. Βei der Beerdigung, die so gar nicht zu ihrem Freund passt, wird Lisa wütend. Sie fühlt sich allein gelassen und findet im Gespräch mit Olga Trost. Alter: 5-7 Jahre, ein poetisch-philosophisches Bilderbuch.

Daly, Jude: Alles hat seine Zeit. Gabriel 2005 (ISBN 3-522-30068-8)

Inhalt: Kindgerechte Übertragung des biblischen Textes aus Prediger 3, Tod als Teil des Lebens. Alter: 3-7 Jahre, biblischer Text schön illustriert. Erlbruch, Wolf: Ente, Tod und Tulpe. Kunstmann 2007 (ISBN 978-388897-461-8) Inhalt: Die Ente und der Tod schließen Freundschaft bis die Ende eines Tages stirbt und vom Tod liebevoll verabschiedet wird. Alter: 4-8 Jahre, sehr sparsame Texte, das Buch lebt von den Bildern.

2

Feth, Monika / Pin, Isabel: Opa, ich kann Hummeln zähmen. Sauerländer 2007 (ISBN 978-3794160501) Inhalt: Opa ist tot. "Er ist eingeschlafen", sagt Mama. "Für immer". Jori hat ihr genau zugehört. Und darüber nachgedacht. Trotzdem versteht er es nicht. Für immer. Das ist eine lange Zeit. Jori muss sich viele Erklärungen anhören: Opa ist jetzt im Himmel, beim lieben Gott, auf dem Friedhof, in seinem Herzen. Aber für Jori stimmt keine davon, er vermisst seinen Opa. Jori erinnert sich an eine Geschichte, die Großvater ihm immer erzählt hat… Alter: 4-6 Jahre. Goossens, Philippe / Robberecht, Thierry: Eva im Land der verlorenen Schwestern. Patmos 2004 (ISBN 3-7941-5021-X) Inhalt: Ein Mädchen erzählt von ihren Gefühlen und ihrer Art, um ihre Schwester zu trauern. Alter: 3-5 Jahre, einfach gehaltene Bilder, sehr kurze Texte. Hennuy, Martine / Buyse, Sophie / Renardy, Lisbeth: Wann kommst du wieder, Mama? Ein Bilderbuch über Krebs. Patmos 2007 (ISBN 978-3-7941-5151-6) Inhalt: Amelie erlebt die Zeit der Krebserkrankung ihrer Mutter als ein Leben im Krebsland im Gegensatz zum Wunderland, in dem sie vor der Diagnose lebte. Am Ende er Erzählung kehrt die Mutter nach Hause zurück. Alter: 6-8 Jahre, ideal, um mit Kindern ins Gespräch zu kommen. Hermann, Inger / Solé-Vendrell, Carmen: Du wirst immer bei mir sein. Patmos 1999 (ISBN 978-3-491-79521-1) Inhalt: Im Zentrum dieses Bilderbuchs stehen der Unfalltod des Vaters und die Auseinandersetzung des 5-jährigen Sohnes mit seiner Trauer. Alter: ca. 5-7 Jahre, relativ viel Text

3

Hubka, Christine / Hammerle, Nina: Wo die Toten zu Hause sind. Mit einem pädagogischen Anhang „Wie mit Kindern über den Tod reden?“ Tyrolia 3. Aufl. 2008 (ISBN 978-3-7022-2512-4) Inhalt: Kindgerecht werden verschiedene biblische Aussagen über das Leben nach dem Tod erläutert und mit passenden Bildern ausgeführt. Die verwendeten Bibelstellen finden sich im Anhang. Alter: 4-7 Jahre, sehr fröhliche Bilder, kurze Texte. Langen, Annette / Bohnstedt, Antje: Vier Pfoten am Himmel. Ein Bilderbuch zum Thema Tod. Herder 2008 (ISBN 978-3451296413)

Inhalt: Emma und die zottelige Hündin Fee sind die besten Freundinnen. Sie teilen fast alles: Die Angst vor Gewittern und die Begeisterung für das Meer, für frischgebackene Waffeln und In-die-Wolken-Gucken. Zusammen erleben sie wilde und ruhige Stunden, doch im Herbst wird Fee immer müder und kraftloser. Schließlich stirbt die Hündin und Emma muss von ihrer Freundin für immer Abschied nehmen. Alter: 4-5 Jahre. Nilsson, Ulf / Eriksson, Eva: Die besten Beerdigungen der Welt. Moritz 2006 (ISBN 3-89565-174-5) Inhalt: Ein wunderschönes Buch, nicht nur für Kinder, sondern vielleicht sogar mehr für Eltern. Für alle Eltern, die Hemmungen haben mit ihren Kindern über Sterben, Tod und Beerdigung zu sprechen. Das Buch zeigt auf amüsante Weise, wie leicht Kinder mit dem Thema umgehen. Alter: 5-7 Jahre. Nilsson, Ulf / Tidholm, Anna-Clara: Adieu, Herr Muffin. Moritz 2003 (ISBN 3-89565-148-6) Inhalt: Das alte Meerschweinchen Herr Muffin denkt an sein Leben zurück. In der gleichen Zeit bekommt es immer wieder Post von seiner kleinen Besitzerin, die sich mit seinem bevorstehenden Tod beschäftigt. Alter: 5-7 Jahre, schöne Bilder, recht kurze Texte, ein eher ungewöhnlicher Ansatz.

4

Olbrich, Hiltraud / Lenson, Astrid: Abschied von Tante Sofie. Kaufmann 1998 (ISBN 978-3-7806-2454-3) Inhalt: Zwei Kinder schließen Freundschaft mit Tante Sofie und erfahren von ihr vieles übe ihr Leben und ihre Vorstellungen und Hoffnungen, was nach ihrem Tod sein wird. Dann stirbt die alte Dame. Alter: 6-8 Jahre, sehr viel Text, mit Sekundärliteratur z.B. für die Grundschule gut erschlossen. Øyen, Wenche / Kaldhol, Marit: Abschied von Rune. Ellermann 1987 (ISBN 3-7707-6272-x) Inhalt: Der Klassiker unter den Bilderbüchern über den Tod Rune, Saras bester Freund stirbt. Das Kind erlebt die Zeit der Trauer von der Todesnachricht übe die Beerdigung bis zu den ersten Blumen in nächsten frühjahr auf dem Grab. Alter: 5-8 Jahre, viel Text, Aquarelle, die die Zeit der Trauer fast wie im Nebel erscheinen lassen. Randerath, Jeanette / Chudzinski, Daniela: Der Abschiedsbrief von Opa Maus. Thienemann 2007 (ISBN: 978-3522435222) Inhalt: Opa ist gestorben. Was das bedeutet, weiß Berti eigentlich nicht. Nur, dass es ihn sehr, sehr traurig macht. Doch Opa hat Berti einen Brief hinterlassen. Zunächst versteht Berti Opas Worte nicht wirklich. Aber mit der Zeit begreift er, was Opa ihm sagen wollte. Und das tröstet Berti über seinen Schmerz hinweg. Alter: 4-5 Jahre. Ringtved, Glenn / Pardi, Charlotte: Warum, lieber Tod…? Rößler 2002 (ISBN 3-922681-16-6) Inhalt: Vier Kinder sitzen mit dem Tod um den Küchentisch, der die Großmutter holen will. Die Kinder bieten ihm Kaffee an, um Zeit zu gewinnen. Der Tod erzählt den Kindern eine Geschichte darüber, dass es traurig und schmerzhaft ist, wenn jemand stirbt, dass der Tod aber zum Leben gehört. Am Ende können die Kinder die Großmutter gehen lassen. Alter: 4-7 Jahre, recht viel Text, aber einfach geschrieben. Intensive, manchmal ein bisschen düstere Bilder. 5

Saalfrank, Heike / Goede, Eva: Abschied von der kleinen Raupe. Echter, 14. Aufl. 2009 (ISBN 978-3429019952) Inhalt: In diesem Buch wird die Geschichte der kleinen Raupe erzählt, ihre Beziehung zu den Freunden. Als ihre Verwandlung zum Schmetterling geschieht, bedeutet das ihren Tod für ihre Freunde, aber auch den Beginn eines neuen Lebens. Alter: 4-6 Jahre. Saegner, Uwe: Papa, wo bist Du? Ein Kinderbuch zu Tod und Trauer für Kinder. Hospiz Verlag 2008 (ISBN 3-9810020-4-0) Inhalt: Ein Junge erzählt, aus der Ich-Perspektive, wie er den Tod des Vaters und die Zeit danach erlebt, in der er zunächst seinen Vater sucht. Alter: 3-6 Jahre, sehr wenig Text, nach zunächst finsteren Bildern folgen sehr helle. Schindler, Regine / Heyduck.Huth, Hilde: Pele und das neue Leben. Eine Geschichte von Tod und Leben. Kaufmann 1981 (ISBN 3-7806-0415-9)

Inhalt: Ein weiterer Klassiker. Tomo und Pele sind befreundet. Als Pele stirbt, muss sich Tomo mit seiner Trauer auseinandersetzen. Alter: 5-7 Jahre, viel Text aber in einfachen Worten. Schneider, Antonie, Dusíková, Maja: Leb wohl, Chaja! Nord-Süd 1997 (ISBN 3-314-00838-4) Inhalt: Die Oma zieht bei Kindern und Enkelkindern ein und bringt auch ihren alten Wellensittich Chaja mit, der nach einiger Zeit stirbt. Die alte Frau nimmt das zum Anlass, mit den Enkeln über den Tod zu sprechen, und sie so auf ihr eigenes Sterben vorzubereiten. Alter: 4-6 Jahre, helle Bilder recht viel Text.

6

Schössow, Peter: Gehört das so? Die Geschichte von Elvis. Hanser 2005 (ISBN 9978-3446205635) Inhalt: Niemand weiß, warum die Kleine mit der großen Handtasche wildfremde Leute anpflaumt - bis sich endlich jemand zu fragen traut. Sie ist traurig, weil Elvis tot ist. Nicht der Elvis, sondern ihr Kanarienvogel, der jetzt endlich ein feierliches Begräbnis bekommt. Ihren neuen Freunden kann die Kleine dann auch erzählen, wie Elvis so war und wie schön er gesungen hat. Alter: 5-7 Jahre, wenig Text. Scobel, Gert: Wie Niklas ins Herz der Welt geriet. Berlin Verlag 2008 (ISBN 978-3827053190) Inhalt: Der kleine Junge Niklas ist traurig über den Tod seines Hundes Lola und vermisst ihn so sehr, dass er keine Freude mehr empfindet, selbst während er mit seinen Freunden spielt: Lola fehlt ihm. Eines Tages trifft er Johannes, einen alten Mann, der seine Frau verloren hat. Mit ihm unterhält sich Niklas, sie erzählen sich von ihrem Verlust und sprechen über die Endlichkeit aller Dinge. Alter: 6-9 Jahre, anspruchsvoll Stalfelt, Pernilla: Und was kommt dann? Das Kinderbuch vom Tod. Moritz 2000 (ISBN 978-3-89565-110-6) Inhalt: Ein Sachbuch mit vielen Bildern Rund um das Thema Tod. Dabei werden vielfältige Aspekte angesprochen. Alter: 6-9 Jahre, Text durch viele, z.T. witzige Bilder aufgelockert Stellmacher, Hermiene / Lieffering, Jan: Nie mehr Oma-Lina-Tag? Gabriel 2005 (ISBN 3-552-30066-1) Inhalt: Die Nachbarin und Ersatzoma eines kleinen Jungen wird krank und stirbt. Der Junge erlebt die Zeit zwischen Sterben und Beerdigung mit den verschiedenen Stationen (Krankenhaus, Bestatter, Gespräch mit dem Pfarrer, Gottesdienst, Grab) und backt nach der Beerdigung zusammen mit seiner Mutter Pfannkuchen nach dem Rezept von Oma Lina für die Gäste. Alter: ca. 4-7 Jahren, farbenfrohe Bilder, leicht Erzählweise 7

van Ommen, Sylvia: Lakritzbonbons. Moritz 2003 (ISBN 978-3895651465) Inhalt: Ein zauberhaft lakonisch-komisch versponnener und philosophischer Dialog über Freundschaft, Himmel und Lakritz. Alter: 5-7 Jahre. Varley, Susan: Leb wohl, lieber Dachs. Betz 1984 (ISBN 978-3219102833) Inhalt: Und noch ein Klassiker. Der Dachs war immer zur Stelle gewesen, wenn eines der Tiere ihn brauchte. Die Tiere reden oft von der Zeit, als Dachs noch lebte. Und mit dem letzten Schnee schmilzt auch ihre Traurigkeit dahin. Es bleibt die Erinnerung an Dachs, die sie wie einen Schatz hüten. Alter: 4-6 Jahre. Treiber, Jutta / Blazejovsky, ,Maria: Die Blumen der Engel. Betz 2008 (ISBN 978-3219114041) Inhalt: In dem Buch wird die Geschichte erzählt, wie Sonja als ältere Schwester den Tod von Mara, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, erlebt. Dabei werden die ersten Tage bis zur Beerdigung beschrieben. Die Bilder sind sehr ausdrucksstark und die Geschichte ist sehr einfühlsam erzählt. Es wird beschrieben, wie Sonja innerlich erstarrt, sich von den Erwachsenen nicht beachtet fühlt, ihren Schmerz nicht ausdrücken kann, nicht mehr reden kann. Über ein Geschenk einer ihr unbekannten Frau findet sie wieder Zugang zu den Eltern. Alter: 6-7 Jahre.

8