Brasilien in der evangelischen Kirche in

Brasilien in der evangelischen Kirche in

Besuch aus Rondonópolis / Brasilien in der evangelischen Kirche in Gau-Algesheim Am 22. März besuchte Frau Elisângela Bezerra Vieira in Begleitung des...

1MB Sizes 0 Downloads 2 Views

Recommend Documents

und Bibliothekswesen in der evangelischen Kirche - WordPress.com
ganisationen der Inneren Mission zurück und sind durch den Zn-. Bommensdilufi der ... schließlich Formen des Privutredit

Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche in Neuss
09.10.2010 - Im Internet finden Sie uns unter: www.ev-kirche-neuss.de .... Förderverein Ev. Erwachsenenbildung Neuss e.

Kirchenvorstandswahlen 2015 in der Evangelischen Kirche in Hessen
29.04.2015 - Bernd Dintelmann, Georg Dintelmann, Sabine Loos-Schäffer, ... Christine Behle-Wagner, Bahar Chehrazi, Ruth

in der Evangelischen Kirche im Rheinland Personen der Reformation
bistum Köln mitwirken sollte. Regelmä- ßig predigte Bucer im Bonner Münster und hielt theologische Vorlesungen im. Franz

Amtsblatt - Evangelischen Kirche der Pfalz
„Prot. Kirchengemeinde Ludwigshafen-Gartenstadt“ zusammengelegt. § 2. Die Pfarrstelle Ludwigshafen-Gartenstadt wird

Amtsblatt - Evangelischen Kirche der Pfalz
gelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) folgenden Beschluss ge- fasst: § 1. Die Pfarrstelle 3 Zwölf-Ap

Kirchengemeinden der Bremischen Evangelischen Kirche
Aus Oberneuland durch Verordnung v. 14. Juni 1946. 6. Evangelische Kirchengemeinde in der N e u e n V a h r. Fusion durc

Haushaltssystematik der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau für Kirchengemeinden und ... 2 - Kirchliche Sozialarbeit. Einzelplan 3 - Ökume

in der Evangelischen Kirche von Westfalen NKF Westfalen - Neues
Finanzperspektive in der Finanzverwaltung braucht eine nachhaltige Verände- rung, nicht ..... Der Grundbesitz der Körper

Amtsblatt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau - Jahrgang
15.02.2007 - 17. Namensänderung der Evangelischen. Kirchengemeinde Bad Camberg ..... 13 Leitendes Geistliches Amt. Einn

Besuch aus Rondonópolis / Brasilien in der evangelischen Kirche in Gau-Algesheim Am 22. März besuchte Frau Elisângela Bezerra Vieira in Begleitung des Ehepaares Doris und Dr. Hans-Josef Mürtz die evangelische Kirche Gau-Algesheim / Ockenheim. Im Anschluss an den Gottesdienst stellten sie den Anwesenden die neuesten Entwicklungen des Koblenzer Brasilien - Vereins e. V. [Kobra] vor. Dr. Hans-Josef Mürtz, Doris Mürtz und Elisângela Bezerra Vieira [v.l.n.r.] „Der Verein entstand 1989 in Anlehnung an den Ingelheimer Brasilienverein, der 1985 als „Hilfe-zurSelbsthilfe-Verein“ im Sebastian-Münster-Gymnasium vom damaligen Schulleiter Dr. Hans-Josef Mürtz gegründet wurde, um die Not der Armen in Brasilien zu lindern. 1997 wurde von Doris und Hanjo Mürtz zusätzlich die Koblenzer Brasilien-Stiftung errichtet, um den Fortbestand der Projekte zu garantieren. Der Verein soll unabhängig arbeiten und sich dauerhaft den Grundsätzen der Gemeinnützigkeit verpflichtet fühlen. Der Leitgedanke ist, mit möglichst wenig Mitteln möglichst viel zu erreichen. Dabei soll es nicht nur um eine Anschubfinanzierung zur unmittelbaren und nachhaltigen Sicherung der Grundbedürfnisse und zur Verbesserung der Lebenssituation der Betroffenen gehen. Es sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass diese Menschen ihr Selbstwertgefühl und ihr Selbstbewusstsein steigern, ihre demokratischen Rechte wahrnehmen und in Würde leben können. Die Entwicklungshilfe soll auf der Basis von gegenseitiger Achtung und Lernbereitschaft, von Solidarität und partnerschaftlichem Miteinander geleistet werden, d. h. Solidarität statt Almosen.“ Elisângela [früher selbst Patenkind] leitet inzwischen als hauptamtliche Mitarbeiterin die Aktivitäten von Kobra vor Ort in der Stadt Rondonópolis [~ 175 000 Einw.] im Bundesstaat Mato Grosso in Zentralbrasilien. Da die Kindergottesdienst-Kinder schon seit mehreren Jahren mit der KindergottesdienstKollekte aufgestockt durch regelmäßige Gemeindekollekten - ein Patenkind in Zentralbrasilien unterstützen, so dass es nach der Schule ins Kinderund Jugendzentrum zum Lernen, Spielen und Werken gehen durfte, anstatt für das Familieneinkommen arbeiten gehen zu müssen, waren sie vor allem an Neuigkeiten über Luana interessiert. Elisângela erzählte, dass die Familie es geschafft hat, ihre Situation zu verbessern und vor kurzem aus Rondonópolis weggezogen sei. Die „Patenschaft“ ist also beendet.Gleichzeitig wurde den Gau-Algesheimern ein anderes Kind vermittelt, das knapp 7 Jahre alt ist, und zukünftig gefördert werden kann. Unser neues Patenkind ist wiederum ein Mädchen, heißt Danielly Isabel Valério Ferreira Gomes und ist Danielly Isabel Valério Ferreira Gomes am 14. April 2002 geboren. Weitere detaillierte Informationen über die segensreiche Tätigkeit von Kobra findet die interessierte Leserschaft unter der benutzten Quelle http://www.kobrakruft.de/FrameSet.html im Internet. Text: Selma Kowarik / Joachim Junker Foto1: J. Junker, Foto 2: Kobra