Gymnasium Schaurtestraße Oberstufe - Deutzer Gymnasium

Gymnasium Schaurtestraße Oberstufe - Deutzer Gymnasium

Gymnasium Schaurtestraße Oberstufe Ansprechpartnerin: Frau Kölling Abo 526 DAS 2017/2018 DER JUNGEN THEATERGEMEINDE KÖLN AM GYMNASIUM SCHAURTE...

4MB Sizes 0 Downloads 7 Views

Recommend Documents

100 Jahre Deutzer Gymnasium - Deutzer Gymnasium Schaurtestraße
Dr. Hermann Haferkamp (Schulleiter 1946 - 1953) und sein Nach- folger Dr. ..... sungen und Vorträge: Werner Bergengruen

Gymnasium Oberstufe 5A Klassenlehrerin Schneider Dänzer
renberger Juli, Hünenberg; Seiler Dominique, Zug; Stolz. Eileen, Rotkreuz; Stutz ... Sebastian, Cham; Keiser Ramona, Zu

gymnasium am heimgarten ahrensburg - Eric-Kandel-Gymnasium
Welche Inhalte erwarten euch in diesem. Profil? • Wie kann ich dem Klimawandel begegnen? • Wie wünsche ich mir mein

Staatliches Karolinen-Gymnasium - Karolinen-Gymnasium Rosenheim
19.10.2011 - Ich freue mich sehr, dass ich jetzt als Schulleiterin ans Karolinen-Gymnasium zurückkehren konn- te. In de

das zeppelin-gymnasium - Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid
Das extreme Resultat dieser Auffassung wäre der hochbegabte Straßenfeger. Dr. X, der seinen Besen am Rinnstcin der Kö

2010 - Gymnasium Seligenthal
hend aus: Hanni, Anna, Teresa,. Franzi, Kathi und ... SMV: Hanni, Anna und Teresa, uns verabschieden ...... tharina, Reh

Pascal-Gymnasium
per, Tobias Dapper, Paul. Leon Deckers, Simon Moritz ... Paul Felix Lachmann, Maxi- milian Lambacher, Lennart ... Bruno

Gymnasium Heidberg
23.06.2010 - den Ida-Ehre-Theaterpreis 2010. Nach einem abwechslungsreichen Theaternachmittag im Malersaal des Deutschen

Gymnasium Panketal
Reinhold-Burger-Schule. Neue Schönholzer Straße 32, 13187. Telefon 49 97 99 41/99 47. 46 | BerUF | BIlDUnG | SchUle. T

GOLDBERG-GYMNASIUM
IUIUNOG - Model United Nations of Goldberg. - Erfahrungsbericht -. Erfolg und Verantwortung der Politik von morgen liege

Gymnasium Schaurtestraße Oberstufe

Ansprechpartnerin: Frau Kölling

Abo

526

DAS

2017/2018 DER JUNGEN THEATERGEMEINDE KÖLN

AM

GYMNASIUM SCHAURTESTR.

IN DER OBERSTUFE | 4 Aufführungen für Schülerinnen und Schüler EUR 38,00 / für Erwachsene EUR 80,00

526

 Schauspiel Köln / Depot 1

 Theater Der Keller

Romeo und Julia

Terror

Romantische Tragödie von William Shakespeare Die vielleicht berühmteste (und tragischste) Liebesgeschichte der Weltliteratur: Eigentlich war Romeo nur in der Hoffnung zum Maskenball des verfeindeten CapuletClans gegangen, seine Angebetete Rosalinde dort zu sehen. Stattdessen begegnet er Julia, Nachname: Capulet, verliebt sich haltlos, heiratet sie heimlich, ermordet ihren Cousin Tybalt, geht in die Verbannung, kehrt zurück in seine Heimatstadt Verona, um sich in der Gruft der vermeintlich toten (in Wahrheit jedoch nur betäubten) Geliebten umzubringen. Und Julia folgt ihm in die Unterwelt wie Orpheus der Euridike.

Justizdrama von Ferdinand von Schirach Was geschieht, wenn ein Passagierflugzeug von Terroristen entführt wird und auf ein ausverkauftes Fußballstadion zurast? Was geschieht, wenn der Terror unseren Alltag beherrscht? Welche juristischen, moralischen und philosophischen Mittel hat unsere Gesellschaft in solch einer Ausnahmesituation? Wer entscheidet auf welcher Grundlage über Leben und Tod? Darf Leben gegen Leben, gleich in welcher Zahl, abgewogen werden? Welche Gründe kann es geben, um ein Unheil durch ein anderes, vermeintlich kleineres Unheil abzuwehren? Die Zuschauer fällen in der Pause das Urteil selbst und entscheiden so über den Ausgang des Stückes. In seinem ersten Theaterstück »Terror« rüttelt der Rechtsanwalt und Autor Schirach am ersten Artikel des Grundgesetzes.

 Freies Werkstatt Theater Der talentierte Mr. Ripley



Bitte die Anmeldung vollständig und leserlich ausgefüllt bei Eurer Deutschlehrerin bzw. Eurem Deutschlehrer oder bei Frau Kölling persönlich bis spätestens 06.10.2017 abgeben.



Termine oder Änderungen für jede Veranstaltung bitte dem Aushang am Schwarzen Brett oder der Homepage entnehmen.



Das TICKET4U kostet EUR 38,00 / EUR 80,00* Nach Eingang Eurer Anmeldung erhaltet Ihr eine Rechnung * Preis für teilnehmende bzw. begleitende Erwachsene..

nach dem Thriller von Patricia Highsmith Tom Ripley, ein kleiner Scheckbetrüger, tötet den reichen Firmenerben Dickie Greenleaf und nimmt dessen Identität an. Unter dem Namen des Toten führt er fortan das sorgenfreie Leben, das er sich stets erträumt hat. Ein zweiter Mord, den er aus Furcht vor Entdeckung begeht, nötigt Tom, das Doppelleben aufzugeben und wieder unter eigenem Namen aufzutreten. Doch Marge, die sich eine Beziehung mit Dickie erhofft hatte und nach ihm sucht, beginnt, Verdacht zu schöpfen. Während die Ermittlungen der Polizei ins Leere laufen, bleibt ihr Misstrauen gegen Tom wach. Patricia Highsmith schuf mit Tom Ripley die Figur eines Mörders, der durchaus Sympathien zu wecken versteht. Skrupel kennt der verhinderte Schauspieler nicht, wohl aber stürzt sein Leben mit der Lüge ihn mehr und mehr in tiefe Ängste, tagtraumartige Halluzinationen und quälenden Ichverlust.

 Schauspiel Köln / Depot 1 Die Weber Schauspiel von Gerhart Hauptmann Mitte des 19. Jahrhunderts in einem kleinen Ort in Schlesien: Die Lebensbedingungen der ansässigen Weber verschlechtern sich zusehends. Durch die Mechanisierung und Industrialisierung gehen Arbeitsplätze verloren, und die, die noch Arbeit haben, müssen sich dankbar schätzen und sind der Willkür des Fabrikanten Dreißiger ausgeliefert. Lohnkürzungen, katastrophale Arbeits- und Lebensbedingungen, Krankheit und Armut sind die Folge. Unter den Webern herrschen Resignation und pure Verzweiflung, aber auch blanke Wut. Zu verlieren gibt es nichts, und so entzündet sich eine Stimmung des Aufbegehrens, die zum Aufstand wird ...

Der Besuch der Vorstellungen findet in der Regel gemeinsam an Abenden während der Woche statt. Die Termine werden rechtzeitig mit Frau Kölling je nach Spielplanung des jeweiligen Theaters abgestimmt und bekannt gegeben. Spielplanänderungen müssen wir uns leider in allen Abos vorbehalten. In den Preisen sind ein Vewaltungsbeitrag, die Theaterkarten, Porto und VRS-Gebühren (bei Karten der städtischen Bühnen und der Philharmonie) enthalten.