HERZLICH WILLKOMMEN bei uns im Godesberger Turnverein!!!

HERZLICH WILLKOMMEN bei uns im Godesberger Turnverein!!!

HERZLICH WILLKOMMEN bei uns im Godesberger Turnverein!!! Abbreders, Roger Abouska, Aglaja Alberts, Jona Al-Jabiri, Jessica Al-Jabiri, Sam Al-Matmati, ...

1014KB Sizes 0 Downloads 22 Views

Recommend Documents

herzlich willkommen bei uns im laaxerhof - Hotel Laaxerhof
Gouvernante. Seit 20 Jahren im. Hotel Laaxerhof. AN UNSERER HOTELBAR. MIXE ICH IHNEN JEDEN. DRINK. MEIN PERSÖN-. LICHER

Herzlich Willkommen im Lindenhof
Wir bereiten unsere Backhendl frisch und einzeln (je nach Wunsch mit oder ohne. Haut) zu, daher bitten wir Sie um etwas

Herzlich willkommen bei der LEG!
20.01.2016 - Leitfaden zum Mietvertrag www.leg-wohnen.de ... beginn. Die fristlose Kündigung des Mieters richtet sich na

Gemeinderatswahlen - Kandidatenprospekt - Herzlich Willkommen bei
25.05.2014 - schule in Haslach ist wichtig und die alleinige Basis für eine gesunde Schulentwicklung, die die Menschen

Herzlich willkommen im René Bohn
Herzlich willkommen im René Bohn. Nur wenige Minuten vom Werksgelände ... Der im Jahr 2006 neu hinzugekommene Club-. B

Herzlich willkommen im Gottesdienst! - Evangelische
15.10.2017 - Die Gemeinde wird um ihre Fürbitte gebeten ... MK=Marienkirche / HG=Heilig-Geist-Kirche / HGZ=Heilig-Geist

Herzlich Willkommen im - Gesunde Unternehmen
15.02.2016 - Prof. Dr. Erich Wühr. Page 8. Gesunde Unternehmen zu Gast bei der KJF im. Haus Hermannsberg und bei syncre

Herzlich Willkommen im Volkswagenwerk Salzgitter!
06.09.2010 - Betriebszeitung der IG Metall im VW-Werk Salzgitter Ausgabe 2/2010. • Schacht ... sowie das Volkswagenwer

HERZLICH WILLKOMMEN IM LANDESTHEATER LINZ
17.10.2015 - aparte und großzügig angelegte Gebäude, das nach einem Entwurf ... Neben dem Herzstück, dem Großen ... The

Herzlich willkommen im Altenheim Amerang.
Herzlich willkommen im Altenheim Amerang. Dem Leben nicht nur Jahre, sondern den Jahren Leben schenken! Altenheim Ameran

HERZLICH WILLKOMMEN bei uns im Godesberger Turnverein!!! Abbreders, Roger Abouska, Aglaja Alberts, Jona Al-Jabiri, Jessica Al-Jabiri, Sam Al-Matmati, Karim Auer, Mia Bailer, Moritz Leo Bald, Timon Bange, Norah Luise Bannes, Catharina Bannes, Petra Bause, Alexander Braun, Johanna Brüss, Lennard Büdenbender, Elena Büdenbender, Leonard Diederichs, Irene Di Fabio, Klara Di Fabio, Paula Drummen, Florian Ebert, Kornelia Engels, Marie Friedrichs, Marita Garbe, Julius Gause, Neele Grävingholt, Paula Hanf, Dr. Georg Hartmann, Ben Maximilian Hartmann, Tanja Heilmann, Paula Hellthaler, Lena Henze-Bange, Heike Hergarten, Katja Hergarten, Lucienne Herrmann, Uwe Hoffmann, Hannah Hohenhaus, Ole Ibrahim, Evan Ibrahim, Lavinia Immel-Sehr, Annette Inac, Nisa Jaques, Marie Jendrock, Greta Jendrock, Paula Jozic, Danko Karaja, Jamal Kawarizadeh, Marlene Kess, Barbara

Kienitz, Amberley Klunker, Juliana Klunker, Karin Klunker, Setyani Marie Koch, Ludwig Köster, Johannes Kop, Letizia Kop-Den Breejen, Carola Krause, Birte Krauß, Konrad Krupper, Viktoria Krutwig, Tara Elisabeth Kuhn, Anna Langnäße, Celina Laschet, Anna Laude, Timm Lebhahn, Lina Fee Lee, Seungmin Lenz, Jana Lewerenz, Dorothea Maddocks, William Malkina, Alexandra Martin, Annik Martin, Lynn Mecker, Tjure Mertes, Clara Metze, Laura Mölle, Yann Mohamed, Alaa Moldermann, Lars Moldovanu, Noa Monschau, Christopher Neuß, Roland Nicotera, Julia Ort, Christopher, Ort, Leonard Pape, Emilia Peters, Hagen Pfister, Arne Philippen, Leonie Philippi, Andreas Piel, Lili Keona Putner, Alexandra Quinto, Rosa Radermacher, Nora Rams, Sarah Raschke, Birgit Rau, Manuela Reindel, Elena

Richter, Martin Rohwedder, Henriette Rosenhahn, Jonas Roth, Nadezda Roth, Peter Rust, Marisa Saul, Hildegard Saul, Dr. Klaus Sehr, Katharina Seng, Natalie Siekmeier, Martin Silbernagl, Konstantin Emil Solis, Fernando Sundermann, Linus Jonah Sundermann, Luisa Marie Schaden, Philipp Schmitz, Marcel Rojyar Schneider-Frellesen, Kirsten Schreiber, Lea Schulz, Nanett Schulze, David Schulze, Franziska Schumacher, Tikva Schwake, Jakob Schwarz, Henrik Stier, Carina Touati, Hayaam Trögner, Cora Leonie Trojan, Brigitte Tsakiris, Lisa-Philine Ulavachathil, Binito Verde, Camilla Veselinovic, Simona von Pfetten-Arnbach, Freiin Verena Vorbeck-Elfeld, Karin Vorbeck-Taylor, Astrid Walbröl, Paul Wallraf, Finja Welskop, Anka Welskop, Ilka Welskop, Mirko Wend, Judith Wiedmann, Hilde Witte, Natalie Zeiske, Christine Zeiske, Hannah Zschoch, Enie

Spenden-Aktion 2010 für das Hospiz Bei der Senioren-Adventfeier 2010 wurden 195,00 Euro für den Hospiz-Vertein Bonn gespendet.

IMPRESSUM GTV-Info = Mitgliederbroschüre des Godesberger Turnverein 1888 e.V. Herausgeber Godesberger Turnverein 1888 e.V. Postfach 20 06 03 53136 Bonn Moltkestraße 41 53173 Bonn-Bad Godesberg Telefon 02 28 / 35 52 15 Telefax 02 28 / 9 35 94 12 [email protected] www.godesberger-tv-1888.de Redaktion Silke Schuth (verantw.) Barbara Geschwandtner Fotos alle privat

Redaktionsschluss für die Mitgliederbroschüre 02/2011 ist der 14. September 2011. Der Redaktionsschluss für jedwede Beiträge und Anzeigenschluss der nächsten Mitgliederbroschüre GTV-Info 02/2011 ist Mittwoch, 14. September 2011. Bitte denkt daran, uns rechtzeitig Eure Beiträge und Fotos zukommen zu lassen. Diese können direkt in der Geschäftsstelle abgegeben oder auch über eMail: [email protected] zugeschickt werden. Die Mitgliederbroschüre wird dann voraussichtlich Mitte Oktober in der Geschäftsstelle vorliegen. Die Redaktion

Layout Iris Schulz Druckauflage 900 Exemplare Kostenlose Verteilung an die Mitglieder (so lange der Vorrat reicht) Druck infotex.digital Graphische Betriebe GmbH Frankfurter Ring 127 80807 München Telefon 0 89 / 3 24 76 70 Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Geringfügige Änderungen bzw. Kürzungen aus redaktionellen Gründen vorbehalten.

GODESBERGER TURNVEREIN 1888 e.V. Mitgliederbroschüre GTV-Info

Ausgabe 01/2011

Die Leichtathleten beim Ausdauertraining im Sauerland.

1 Kooperationen Mit viel Schwung haben der Godesberger Turnverein und das CMS-Pflegestift Auf dem Domhof im vergangenen Jahr unter der Überschrift „Der Godesberger Turnverein kommt zu Ihnen ins Haus” eine Zusammenarbeit gestartet. Gedacht ist dies Angebot speziell für die Bewohnerinnen und Bewohner der rund um das Pflegestift gelegenen Seniorenwohnanlage. Aus rechtlichen Gründen dürfen die Bewohner des Pflegestiftes selbst nicht teilnehmen. Unsere Präsentationen aus Sitzgymnastik, Tanz und Ganzheitlichem Gehirntraining fanden große Aufmerksamkeit. Das Angebot „Sitzgymnastik” läuft seitdem. Warum schreibe ich das in die Mitgliederzeitschrift, wenn es sich doch an Nichtmitglieder richtet? Ganz einfach: vielleicht wohnen sie im Godesberger Süden und können helfen, das Angebot bekannt zu machen. Sie wissen sicher auch „Mundpropaganda ist die beste Propaganda” für unsere Angebote. Von einer weiteren Kooperation kann an dieser Stelle berichtet werden: Der Godesberger Turnverein unterstützt mit einer Übungsleiterin das Projekt der Gertrud-Bäumer-Schule, im 5. Schuljahr Sport in einer AG umfassend kennenzulernen und vielleicht daran Gefallen zu finden, weiteren Sport im GTV zu betreiben. Helga Klumb

Inhaltsverzeichnis 1

Kooperationen

2

Ansprechpartner beim GTV

3

„Liebe Mitglieder”

4

Mitarbeitertreff 2011

5

Gratulationen

6

GTV 2000

7

Finanzen

8–11 Finanzen Abschluss 2010 / Etatansatz 2011

12

Sportarten beim GTV in Zahlen 2011

13

Sportarten beim GTV in Zahlen 2010

14

Termine Schließung der Sportstätten

15/16 Aktuelles beim GTV 17

2. NRW-Turnfest 2011

18/19 Tanz im GTV Veränderungen in der Abteilung Auftritt Godesb. Sommerfest 2010

20–26 Leichtathletik im GTV Neue Angebote • Sportabzeichen Walking • Nordic Walking

28–30 Handball im GTV Minispielfest 2011

31

Rope Skipping im GTV Wettkampf in Übach Palenberg Landesmeisterschaften

32/33 Turnen im GTV Gerätturnen Mini-Team-Meisterschaften Finale der Liga-Saison

Mitgliederstatistik

34

Gedicht an Jörn

Den Neuaufnahmen stehen bedauerlicherweise 511 Kündigungen seit 31.12.2010 gegenüber.

35

Herbstwanderung

36

Turnen der Älteren Adventfeier 2010

2

Vorstand: Jörn Badenhoop Heinz Vogel Ruth Theisen Silke Schuth

Ansprechpartner beim GTV

Vorsitzender Schatzmeister Senioren Presse- und Öffentlichkeit

Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle: Eva Schulz-Pflugbeil Geschäftsführerin Barbara Geschwandtner Mitarbeiterin Helga Klumb Organisationsleiterin Sport Ehrenvorsitzender Ehrenvorstandsmitglied

Johannes Wandt Klaus Theune

AbteilungsleiterInnen und SportartsprecherInnen: Christian Jost Jugendsprecher Ruth Theisen Turnen Uwe Johenneken Badminton Ulrich Sauer Handball Jörg Wentz Leichtathletik Johannes Wandt Volleyball Anne Wellmann Rope Skipping Erika Zenk Gesundheitssport Helga Klumb Trendsport Barbara Geschwandter Kinderschwimmen Ulrike Kuhnt Tanz Barbara Lesch Gerätturnen Ute Schendzielorz Gymnastik

3 Liebe Mitglieder, unser Verein trägt bis heute das „Turnen” in seinem Namen. Das soll auch so bleiben, wenn wir in zwei Jahren unser 125jähriges Jubiläum feiern werden. Das hat der Vorstand kürzlich noch einmal bekräftigt, als er Grundregeln über ein einheitliches Erscheinungsbild bei Auftritten in der Öffentlichkeit festgelegt hat. Hoch im Kurs steht bei uns das Kinderturnen, über 400 Jungen und Mädchen tummeln sich in den zahlreichen Gruppen. Kinderturnen bietet den besten Start ins Leben, es steht für „Mitmachen”, den Gemeinschaftsaspekt und sozialen Bezug, für „Spielen”, den Spaßaspekt und gemeinsame Freude, für „Erleben”, die Vielfalt in der Entwicklung der Persönlichkeit, für „Üben”, die Ausprägung der physischen Fähigkeiten und für „Können”, eine ergebnisorientierte Zusammenfassung aller Einzelinhalte, die das Kinderturnen von anderen Angeboten unterscheidet. Hinzu kommt – dies ist heute in der Wissenschaft unbestritten –, dass Bewegung im Kindesalter auch als Motor für die geistige und psychosoziale Entwicklung wirkt. Einen wichtigen weiteren Punkt möchte ich hier nicht unerwähnt lassen: Vergessen wir nicht die Bedeutung, die unser Verein mit seinem Kinderturn-Angeboten für das soziale Umfeld im Bad Godesberger und Bonner Raum hat: Bei uns beginnt die soziale Integration sozusagen mit dem ersten Schritt. Deshalb ist es uns ein Anliegen, jedem Kind das Mitmachen bei uns zu ermöglichen – unser neuer Verein „Jedes Kind hat Recht auf Sport” soll hierzu die finanzielle Grundlage bieten. Etliche Mitglieder haben sich schon entschlossen, uns mit

einer Jahresmitgliedschaft von 24 Euro zu unterstützen. Es können ohne weiteres noch mehr werden! Turnen ist ein Sport, den heute nicht mehr viele heranwachsende Jugendliche auf Dauer ausüben wollen. Sie bevorzugen spezifische, ihren Neigungen eher entsprechende Vereinsangebote. Wir bieten da z.B. das Gerätturnen von Barbara Lesch, Rope Skipping von Anne Wellmann oder das Leichathletiktraining von Jörg Wentz und nicht zu vergessen unsere zahlreichen Jugendmannschaften in der Handballabteilung. Wir wollen zukünftig verstärkt unsere jungen Sportler beim Wechsel vom Kinderturnen in andre Sportarten „coachen” und ihnen so die vielen Möglichkeiten sportlicher Betätigung in unserem Verein noch besser deutlich machen. Wir haben in den letzten Monaten viel über eine Verbesserung unserer Organisationsstruktur nachgedacht. Eine hiefür eingerichtete Projektgruppe „GTV 2000” hat hierfür hervorragende Vorarbeiten geleistet. Wie wir in diesem Jahr weiter arbeiten wollen, das wollen wir Euch auf unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am 16. März im einzelnen erläutern. Natürlich werden wir dann auch unsere treuesten und verdienstvollsten Mitglieder besonders ehren. Euch möglichst zahlreich dort zu treffen, darauf freut sich schon jetzt Euer

Jörn

Badenhoop

4

Mitarbeitertreff 2011

Mitarbeitertreff 2011 Der Godesberger Turnverein lädt jedes Jahr – traditionell am ersten Sonntag nach dem wiederkehrenden Gründungsdatum am 21. Januar 1888 – zum Mitarbeitertreff ein. Der Mitarbeitertreff fand dieses Mal am 23. Januar 2011 in der Stadthalle Bad Godesberg statt. Silke Schuth

Gratulationen

5

Der GTV gratuliert hiermit denjenigen Mitgliedern ganz herzlich zum Geburtstag, die in diesem Jahr ihr 65., 70., 75., 80., 85. und 90. Lebensjahr vollenden. Januar

Juni

von Schönfeldt, Angelika 18.11.

Hillert, Marion

03.01.

Wysuatyzki, Nikolaus

01.06.

Eller, Helga

10.01.

Hachichi, Dr. M. Ali

14.06.

van Quaethem, Helga

10.01.

Dünnwald, Anneliese

15.01.

Juli

Falk, Marianne

21.01.

Oestreich, Jürgen

Kleinau, Anne

25.01.

van Hulle, Heidemarie

Februar

Schultz, Christa

28.11.

Dezember Badenhoop, Jörn

02.12.

12.07.

Pieper, Egon

04.12.

12.07.

Sachse, Ingrid

05.12.

Püster, Rosemarie

12.07.

Neubauer, Marianne

11.12.

Wandt, Johannes

13.07.

Milbert, Heidemarie

12.12.

Eckmann, Dr. Theo

27.07.

Kruse, Ulrike

27.12.

Langenberger, Wolfgang 09.02.

Fischer, Gisela

28.07.

Lehmann, Waltraud

29.12.

Hartmann, Inge

15.02.

Hammel, Käthe

28.07.

Tilly, Johanna

23.02.

Weber, Wolfgang

29.07.

Schütte, Renate

25.02.

Kutschke, Dora

01.02.

August März Partecke, Ilona

03.03.

Butscher, Barbara

02.08.

Babka, Ingeburg

24.08.

25 Jahre Bessai, Astrid

Seisenberger-Klaus, Karin 08.03.

JUBILÄEN Der GTV ehrt langjährige Mitglieder

Bohlen, Hiltrud

September

Trüper, Dr. Hans-G.

10.03.

Reis, Alfred

18.09.

Hahn, Helga

Schuth, Dieter

12.03.

Wiedmann, Hilde

18.09.

Jansen, Peter

Wald, Jo

18.03.

Bastuck, Irmgard

22.09.

Kiel, Friedlinde

Geschwandtner, Rudolf 19.03. Döll, Bernhard

25.03.

Gneist, Liselotte

31.03.

April

Immenkötter, Mechthild 27.09.

Piro, Rüdiger Riegel, Dorett

Oktober

40 Jahre

Theisen, Ruth

03.10.

Steinhäuser, Gerhild

06.10.

Landskron, Hertha

09.10.

Bläser, Peter

Loer, Gerda

06.04.

Schnidt, Dr. Inge

Barthelme, Rosel

10.04.

Langkau-Herrmann, Monika

Käppler, Barbara

19.04.

Schumacher, Rudolf

23.04.

Anschütz, Marlies

Nürenberg, Gerd

25.10.

Wittke, Horst

Jürries, Jutta

29.10.

Wittke, Käthe

27.04.

Schwarz, Eva

30.10.

Scheel, H.-Dieter

27.04.

Unkels, Heike

31.10.

Vogt, Richard

27.04.

Klagge, Irmgard

30.04.

November Gerlach-Wider, Ulrike

Mai

Zube, Marianne 07.11.

Wagner, Lothar

07.11.

01.05.

Mazurek, Jutta

08.11.

Hauser, Norbert

20.05.

Esser-Tornau, Karin

09.11.

Klumb, Helga

21.05.

Schüller, Herbert

11.11.

Weyrich, Otto

22.05.

Günther, Adolf

13.11.

Sedelmayer, Renate

50 Jahre Schnicke, Josef

60 Jahre Schüller, Herbert

75 Jahre Koch, Willi

GTV 2000

6 GTV 2000 – Klausurtagung im Seminaris Hotel in Bad Honnef Zu einer außerordentlichen Sitzung des Hauptausschusses trafen sich deren Mitglieder mit den Vorstandsmitgliedern des Godesberger Turnvereins am 6. November 2010 in Bad Honnef zu einer ganztägigen Klausurtagung um die Ergebnisse der Projektgruppen „GTV-2000” und die daraus entwickelten ersten Umsetzungsvorschläge des Vorstands zu diskutieren. Silke Schuth

Finanzen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, zunächst einmal ist festzuhalten, dass der Schatzmeister ihnen keine Liquiditätsschwierigkeiten für das Berichtsjahr 2010 mitteilen muss. Durch disziplinierte Einnahmen-/Ausgabenpolitik konnte ein positiver Jahresabschluss erzielt werden; zu berücksichtigen ist jedoch, dass noch Übungsleiterhonorare aus dem Geschäftsjahr 2010 (a. 10.000,00 Euro bis 12.000,00 Euro) in 2011 gezahlt werden müssen. Auf Grund der erreichten Einnahmen sind die Gesamtplanzahlen eingehalten worden. Bei Überschreitungen einzelner Etatansätze lag die Zustimmung/Genehmigung des Vorstandes jeweils vor. Bei den Einnahmen ist dem Verein ein Zuschuss des LandesSportBundes, der nicht eingeplant war, überwiesen worden. Weiterhin wurden für die Anschaffung von Sportgerät Zuschüsse der Stadt Bonn vereinnahmt. Aufgrund des niedrigeren Zinssatzes im Geschäftsjahr 2010 konnten die eingeplanten Zinseinnahmen nicht ganz erreicht werden. Bei den Ausgaben sind die Kosten zwar vorher eingeplant; die entstandenen Mehraufwendungen waren aber (bei einigen Positionen) geringfügig höher. Die gezahlten Beträge für das Folgejahr (also für 2011) werden mit den anfallenden Ausgaben im Geschäftsjahr 2011 verrechnet. Nicht in Anspruch genommen werden musste der insgesamt eingeplante Betrag (18.000,00 Euro Entnahme aus der Rücklage) für den Ausgleich des Gesamtetats. Wie zwischenzeitlich bekannt, wir haben in der Sache berichtet, ist die Beschwerde der Kläger auf das Urteil des OLG Köln in

7

einer anhängigen Sache durch den Bundesgerichtshof (BGH) – Nichtzulassungsbeschwerde – bereits im Jahr 2008 vom BGH zurückgewiesen worden; damit entstehen für den Godesberger Turnverein keine finanziellen Verpflichtungen aus dieser Sache. Die Mitteilung über die abgewiesene Beschwerde ist uns erst am 28.09.2010 bekannt gemacht worden. Leider haben wir noch immer säumige Zahler; diese Forderungsfälle werden dem Rechtsanwalt zum Einzug übergeben. Bitte denken Sie immer an die pünktliche Überweisung des Beitrages an den Verein bzw. melden Sie sich rechtzeitig und fristgemäß – falls erforderlich – ab. Im Berichtsjahr sind wieder besonders viele, uns erfreulicherweise übergebenen Aufträge zum Einzug der Beiträge, von den Kreditinstituten nicht eingelöst worden. Bitte stellen Sie rechtzeitig Beträge zur Abbuchung der Aufträge auf ihren Konten zur Verfügung. Im Falle einer Rückgabe kommen erhebliche Mehrkosten auf Sie zu. An dieser Stelle sei auch nochmals an den 3%-igen Bonus bei rechtzeitiger jährlicher Zahlung erinnert. Erfreulich war im Berichtsjahr der Spendeneingang. Hier sind zwar die meisten Spenden zweckgebunden eingegangen, aber sie sind ganz sicher eine große finanzielle Hilfe für die begünstigten Abteilungen. Herzlichen Dank für diesen Spendeneingang.

Heinz Vogel Schatzmeister

8

Finanzen – Abschluss 2010 / Etatansatz 2011

Finanzen – Abschluss 2010 / Etatansatz 2011

9

10

Finanzen – Abschluss 2010 / Etatansatz 2011

Finanzen – Abschluss 2010 / Etatansatz 2011

11

2

3

A-Zahlen

Rope Skipping

Volleyball

Turnen

Tanz

103

96

1

Leichtathletik

138

114

1

2

5

4

Handball

Walking

13

Gerätturnen

Schwimmen

271

1

76

69

99

298

33

124

13

56

35

31

59

6

14

28

61

10

2

10

17

8

2

12

8

4

7

22

1

1

1

3

11

28

3

1

8

1

1

21

4

3

2

106

3

68

1

1

11

2

3

1

3

5

w

27– 40 J. m

Trends

3

11

w

19 – 26 J. m

10

2

8

w

15 –18 J. m

Gesundheitssport

17

Basketball

3

w

7–14 J.

m

9

w

0 – 6 J.

m

Badminton

= B-Zahlen

Fachverbände

Stand 01.01.2011

94

10

33

11

1

21

5

1

12

286

8

165

16

11

14

1

23

37

1

8

w

41– 60 J. m

91

1

61

5

3

4

16

1

661

1

16

276

19

91

175

2

2

21

21

39

1194

36

14

654

43

92

94

55

3

37

124

6

30

w

Summe m

Gesamt: 1713

277

2

165

9

11

10

77

1

w

ab 61 J. m

12

Sportarten beim GTV in Zahlen 2011

A-Zahlen

Rope Skipping

Volleyball

Turnen

Tanz

Walking

Leichtathletik

114

110

2

131

115

3

1

Handball

2

12

Gerätturnen

Schwimmen

Gesundh./Trends

276

1

77

76

104

14

Basketball

296

34

117

12

57

40

27

1

5

3

w

7–14 J.

m

4

w

0 – 6 J.

m

Badminton

= B-Zahlen

Fachverbände

62

3

10

39

2

8

m

57

10

5

8

18

5

2

2

7

w

15 –18 J.

20

2

1

3

8

6

m

34

3

10

1

16

3

1

w

19 – 26 J.

18

1

4

2

9

2

m

121

4

84

1

1

14

2

9

6

w

27– 40 J.

Stand 01.01.2010

100

10

39

12

3

20

2

1

13

264

5

189

15

7

13

26

1

8

w

41– 60 J. m

93

1

69

5

2

5

10

1

683

1

12

304

20

96

187

12

17

34

1155

37

11

720

42

86

102

46

77

8

26

w

Summe m

Gesamt: 1741

252

2

195

6

12

36

1

w

ab 61 J. m

Sportarten beim GTV in Zahlen 2010 13

14

Schließung der Sportstätten +++ Termine

Schließung der Sportstätten 2010 Sporthallen / Lehrschwimmbecken *(5)

ZUM MITMACHEN März Mi., 16.03.11, 19.00 Uhr,

18.04. – 30.04.11, Osterferien *(1)

Mitgliederversammlung,

25.07. – 06.09.11, Sommerfer. *(3)

Stadthalle

24.10. – 05.11.11, Herbstfer. *(1) 23.12.11 – 06.01.12, Weihnachtsferien *(4) An den Feiertagen sind die Sporthallen grundsätzlich geschlossen, können aber unter Berücksichtigung des Gesetzes über die Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz NW) zur Durchführung des Meisterschaftsbetriebes, von Lehrgangsmaßnahmen oder sonstigen Sportveranstaltungen schriftlich beantragt werden. Am Freitag, den 3. Juni 2011, sind alle Hallen geschlossen! *(1) Die Sporthallen, die in Schlüsselverantwortung genutzt werden, sind grundsätzlich offen. Die von Hallenwarten betreuten Sporthallen, die nicht in Schlüsselverantwortung genutzt werden, sind wochentags ab 16.00 Uhr und am Wochenende bei Bedarf geöffnet. Über evtl. anfallende Reparaturmaßnahmen werden die Vereine schriftlich informiert. *(3) Die Sportanlagen, die in Schlüsselverantwortung genutzt werden, sind – mit Ausnahme der Grundreinigungswoche(n) – grundsätzlich offen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Heizungsanlage abgestellt wird, und daher kein warmes Wasser zum Duschen vorhanden ist. Die Information, wann die Grundreinigung durchgeführt wird, erhalten Sie durch den zuständigen Hausmeister/Hallenwart und durch Aushang an der Turnhalle. Die von Hallenwarten betreuten Sporthallen, die nicht in Schlüsselverantwortung genutzt werden, sind grundsätzlich geschlossen. Zur Vorbereitung auf den Meisterschaftsbetrieb können diese Sporthallen jedoch beantragt werden. Der schriftliche Antrag ist bis spätestens 01.05.2011 an das Sport- und Bäderamt bzw. per Email an [email protected] zu richten. *(4) In den Weihnachtsferien sind alle Sporthallen grundsätzlich geschlossen. *(5) Die Lehrschwimmbecken sind in allen Ferien und bereits einen Tag vorher und auch einen Tag später, sowie an Brückentagen aus technischen Gründen geschlossen.

So., 20.03.11, 18.00 Uhr, Kartenspielen,

Juni Do., 02.06.11, Himmelfahrtswanderung 22.–25.06.11, NRW-Landesturnfest, Remscheid/Solingen

im Hansa-Haus So., 27.03.11, Frühjahrslauf 1.000 m, Schüler GJ 2002–1996 / Jedermann-Lauf 5,5 km, ab GJ 1997, Heiderhof

April Fr., 09.04.11, 14–17 Uhr, Sportarktionstag, Sportpark Pennenfeld So., 10.04.11, 11. RheinEnergie Bonn Marathon So., 17.04.11, 18.00 Uhr, Kartenspielen, im Hansa-Haus

Juli Sa., 16.07.11, Godesberger Sommerfest Sa., 16.07.11, Tag des Bonner Sports 23.–30.09.11, BeachCamp Norderney, GJ 2001–1998

September Mi., 14.09.11, Redaktionsschluss für Info 2/2011 Sa., 24.09.11, 8. Stadionsportfest LA, „Spiel und Familienfest”, Pennenfeld

Kartenspiel - Abende Die Kartenspielrunde trifft sich weiterhin jeden 3. Sonntag im Monat um 18.00 Uhr im Hansa-Haus. Wer Lust auf Spiel und Spaß hat, ist immer willkommen. Die nächsten Termine sind: 20. März / 17. April 2011 In den Sommermonaten mach wir Pause und weiter geht es damm am: 16. Oktober 2011 Maria Wiggers

Aktuelles beim GTV Adressen-/Kontoänderungen Studienbescheinigungen Um unnötige zusätzliche Kosten zu vermeiden, wird darauf hingewiesen, Adressen- und Kontoänderungen auch der Geschäftsstelle des Godesberger Turnvereins rechtzeitig mitzuteilen! Außerdem wird gebeten, Studienbescheinigungen zeitig einzureichen. Geschäftsstelle des GTV Die diesjährige Mitgliederversammlung findet statt am Mittwoch, dem 16. März 2011, um 19.00 Uhr in der Stadthalle Bad Godesberg.

Himmelfahrtswanderung Die traditionelle Himmelfahrtswanderung soll wie jedes Jahr auch in diesem stattfinden. Leider steht Otto Weyrich nicht mehr zur Verfügung. Wer die Leitung der Wanderung übernimmt, steht noch nicht fest. Deshalb gibt es natürlich auch noch keine konkreten Pläne zu berichten. Liebe Wanderfreunde im Godesberger Turnverein, möchtet Ihr, dass die Tradition fortgesetzt wird? Verfügt Ihr vielleicht sogar über einen oder mehrere Wandervorschläge? Bitte meldet Euch! Der nächste turnusgemäße Termin ist Christi Himmelfahrt, am 2. Juni 2011. Helga Klumb

15

Godesberger Sommerfest Ein „Highlight” für das Godesberger Vereinsleben ist alljährlich das Godesberger Sommerfest im Kurpark. Wegen der späten Schulferien findet es in diesem Jahr schon am Samstag, dem 16. Juli 2011, statt. Die Vorbereitungen im Godesberger Turnverein laufen. Selbstverständlich möchten sich unsere Auftrittsgruppen – Orientalischer Tanz, Stepaerobic, Rope Skipping – wieder präsentieren. Möglicherweise kommen Mitmachaktionen hinzu. Zündende Ideen sind dafür sehr willkommen. Der „Dienst” am Infostand liegt in den bewährten Händen von Eva SchulzPflugbeil und Babsi Geschwandtner. Für den Transport, Auf- und Abbau wird die Hilfe tatkräftiger Männer noch gesucht. „Bewerbungen” bitte direkt an die Geschäftsstelle. Helga Klumb Tag des Bonner Sports Zwar nicht mit einem Infostand, aber mit unseren werbewirksamen Auftrittsgruppen haben wir stets den Tag des Bonner Sports in Bonn auf dem Münsterplatz bereichert. In diesem Jahr wird das schwierig, denn der Tag des Bonner Sports findet genau wie das Godesberger Sommerfest am Samstag, dem 16. Juli 2011, statt! Einerseits möchten unsere Auftrittsgruppen nicht „fremd” gehen, andererseits nicht die Chance verstreichen lassen, für den Godesberger Turnverein auch über Bad Godesbergs Grenzen hinaus zu werben. Wir werden gut planen müssen. HK

16

Aktuelles beim GTV

Der GTV-Parcours – (fast) alle Sportarten an einem Nachmittag Unter diesem Motto steht am 9. April 2011 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Sportpark Pennenfeld der sogenannte „Tag der Offenen Tür”, den das Vorbereitungsteam in „Sportaktionstag” umbenannt hat, um nicht den falschen Eindruck zu erwecken, dass der Godesberger Turnverein nur an diesem einen Tag sich öffnen würde. Die Umfrage hat ergeben: alle Sportarten bieten die Gelegenheit zum Ausprobieren. Das gilt für Mitglieder wie für Nichtmitglieder, für Kinder wie für Erwachsene. Unsere bewährten Vorführgruppen, Tanz, Rope Skipping, Gerätturnen, Stepaerobic, treten auch wieder auf, und bei einigen kann man sogar mitmachen! Die Erinnerung an die tolle Atmosphäre im Jahr 2008 motiviert die Vorbereitenden und hoffentlich alle Mitglieder, auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein. Wenn jedes Mitglied eine weitere Person mitbringt, sollten wir die Zahl der Teilnehmenden aus dem Jahr 2008 wohl toppen. Unterstützung wird allerdings noch gebraucht. Bitte sträubt Euch nicht, wenn Euch AbteilungsleiterInnen oder ÜbungsleiterInnen ansprechen. Es ist für die große Gemeinsamkeit den Sporttag für die ganze Vereinsfamilie. Helga Klumb

Sportaktionstag am 9. April 2011 Auch für das leibliche Wohl soll gesorgt werden. Das Bewirtungsteam der Handballabteilung steht bereit. Liebe eifrige Bäckerinnen: Versorgt uns bitte wieder mit leckeren Kuchenspenden!! Anmeldungen bitte an Helga Klumb, E-Mail [email protected], oder Tel. 0228/325469. Herzlichen Dank im Voraus! Helga Klumb Mit Schwung trainieren Ein regelmäßiges Training mit dem Flexi-Bar beugt Rückenschmerzen vor. Aber der „Zauberstab” kann noch mehr: Mit der in Schwung gebrachten Kunststoffstange wird Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Tiefenmuskulatur, Haltungsstabilisation und Koordination trainiert. Der Kurs kann auch von NichtMitgliedern des Godesberger Turnvereins besucht werden: Immer donnerstags um 20.30 Uhr in der neuen Turnhalle des FriedrichList-Kollegs, Eingang Augustastraße.

2. NRW-Turnfest 2011

In den Startlöchern stehen die Gerätturnerinnen, die Rope-Skipperinnen und die Stepoholics und Stepteenies. Alle wollen sie dabei sein, sowohl beim Wettkampf als auch bei den Vorführungen. Wo und wann? Beim 2. NRW-Turnfest 2011 vom 22. Bis 25. Juni 2011 in Remscheid & Solingen! Auch für „Schlachtenbummler” ist so ein Turnfest interessant. Es gibt Wanderungen und Fitnesstest. Und natürlich viel zu sehen. Mich persönlich reizt das „KorfballLänderspiel” am Freitag, dem 24. Juni 2011. Ich will endlich wissen, warum dieses Spiel für so wertvoll für die Jugendarbeit beurteilt wird, aber kaum

jemand das Spiel wirklich spielt. Immer wieder gern gehe ich in turnbezogene Ausstellungen. Diesmal: 200 Jahre Turnen. Wer schließt sich mir an? Für ÜbungsleiterInnen ist das Angebot der Turnfest-Akademie riesengroß! Mit eingebunden in den Veranstaltungsreigen sind unter anderem der Behindertensportverband NRW mit Rollstuhl-Basketball und der Tanzsportverband NRW. Auskunft erteile ich den Interessenten gern. Oder Ihr schaut direkt ins Internet unter www.turnfest2011.de. Helga Klumb in diesem Fall als Turnfestwartin

Gemeinsames Turnfest der Rheinländer und Westfalen – Die Highlights – • Eröffnungsfeier Die Eröffnungsfeier wird im Walder Stadion Jahnkampfbahn am 22. Juni 2011 gegen 19.00 Uhr beginnen. • Turnfestmeilen in Remscheid & Solingen • Nachmittag der Älteren • Aerobic-Dance-Night-Party • Turngala 1 & 2

17

• Korfball Länderspiel • Ausstellung 200 Jahre Turnen • Fahnenausstellung • Wanderungen • Abschlussfeier Genauere Infos findet Ihr auf der Turnfest Homepage http://turnfest2011.de/

18

Tanz im GTV

Veränderungen in der Abteilung Tanz im Godesberger Turnverein

Als Gast beim Tanz-Brunch

Die Tanzabteilung wünscht allen Kolleginnen, Kollegen und sportlich Aktiven ein frohes und gesundes neues Jahr. In unserer Abteilung haben sind personelle Veränderungen ergeben. Wir danken Jürgen und Iris für ihre bisherige Arbeit im Tanzbereich. Seit dem 1. Januar 2011 sind Ulrike, Nadine und Yurdakul für die Abteilung zuständig. Durch ein attraktives Angebot, welches durch neue Ideen ausgeweitet werden soll, hoffen wir produktiv und kreativ neue Teilnehmer/innen zu gewinnen. In diesem Jahr möchten wir abteilungsübergreifend arbeiten und unsere Kolleginnen und Kollegen dazu motivieren an einem gemeinsamen, tänzerischen und gleichzeitig sportlichen Projekt zu arbeiten, welches dann im nächsten Jahr in Form einer Aufführung vorgestellt werden soll. Hierzu laden wir alle ein, die gute Ideen haben und bereit sind sich auf neue Herausforderungen einzulassen. Das Angebot im Gesellschaftstanz soll familienfreundlicher werden. Hierzu suchen wir motivierte und kinderfreundliche Jugendliche, die sich sonntags nachmittags, während der Tanzstunden, mit den Kindern der Teilnehmer beschäftigen. Kreativität und Erfahrung mit Kindern ist dabei natürlich willkommen. Wer hat Interesse? Bitte bei Ulrike Kuhnt melden. Telefon: 0152/05 16 02 26 oder E-Mail: [email protected] Ulrike Kuhnt Nadine Schulz

Nach mehreren Jahren der Pause hatte die neue Abteilungsleitung Tanz wieder zu einem „Neujahrs-Brunch” ins Hansa-Haus eingeladen. Ich habe mich gefreut, Bekannte wieder getroffen und Neue kennen gelernt zu haben. Auch auf diesem Weg: vielen Dank für die Einladung. Helga Klumb Organisationsleiterin Sport Volkstanz Gut angelaufen ist unser neues Angebot in Muffendorf: Der Volkstanz unter Leitung von Manfred Schneider. Gern werden aber weitere Teilnehmer und Teilnehmerinnen gesucht – auch Singles –, die sich bewegen und gleichzeitig lernen wollen. Nicht zu vergessen ist das Bierchen danach, was dem Zusammenschweißen der Gemeinschaft gut tut. Für Interessierte: Jeden Montag von 19.30– 21.30 Uhr in der Kleinen Beethovenhalle in Muffendorf! Wer nur in den Sommerferien Zeit hat zum Tanzen, der sei jetzt schon darauf hingewiesen: Manfred Schneider wird das öffentliche Training im Musikpavillon der Stadthalle wieder beleben.

Tanz im GTV

19

Auftritt Orientalischer Tanz auf dem Godesberger Sommerfest 2010.

Leichtathletik im GTV

20

Leichtathletik hat schon wieder ein Plus an Mitgliedern auf dem Weg zu „GTV 2000” – Rückblick auf 2010 und Vorhaben im Jubiläumsjahr 2011 – Zunächst ein kurzer Rückblick auf die letzten Monate des Jahres 2010: – 24 Wettkampf-Trikots wurden mit finanzieller Unterstützung durch den Gesamtverein im September beschafft und wurden beim Herbstlauf der LAV Bad Godesberg am 6. November 2010 durch Mitglieder des Perspektiv-Teams öffentlichkeitswirksam und siegreich präsentiert. Diese Trikots wurden durch Frau Stefanie Höbbel und Frau Anke Spiegel in den Vereinsfarben entworfen und bis zur Beschaffungsreife entwickelt. Diese Trikots in ihrer Farbgebung und der Verwendung von GTV-Logos können als Vorstufe für einheitliche Sportbekleidung des gesamten Godesberger Turnvereins dienen. Bei der ersten Besprechung einer diesbezüglichen Arbeitsgruppe auf Vereinsebene wurden unsere Trikots vorgestellt und als spezielle Wettkampfbekleidung für die Sportart Leichtathletik

durch die Berücksichtigung der Vereinsfarben und der Verwendung des GTV-Logos deklariert. – Das 7. Stadionsportfest im Leichtathletik-Vierkampf wurde am 17. September 2010 im Stadion Sportpark Pennenfeld bei trockenen aber kühlen Wetterbedingungen durchgeführt. Eingeladen waren Jungen und Mädchen der Abteilung Leichtathletik aus den Geburtsjahren 2003 bis 1998 sowie die Deutsch-Französische Grundschule, die Schule am Domhof, die Lyngsberg- und die Robert-KochSchule; darüber hinaus Mitglieder der LAV Bad Godesberg. Die größte Teilnehmerzahl mit 17 stellte die Lyngsbergschule bei insgesamt 73 Teilnehmern; davon 29 Mädchen. Der Vierkampf setzte sich aus den Disziplinen 50 m-Sprint, Weitsprung, Ballwurf 80 g und 1 bzw. 2 Stadionrunde (400 bzw. 800 m) zusammen. Der Wanderpokal für den besten Vierkämpfer aus dem Geburtsjahr 2001 ging an Emily Klas. Herzliche Glückwünsche an alle Erwerber von Urkunden und Medaillen!

Hier die Sieger/innen des Vierkampfes der jeweiligen Geburtsjahre: Geburtsjahr Name

Geburtsjahr Name

2003

2002

2001

Linn Breme Sakina Tazit Bilal Lutfi

Ammar Dogan Sebastian Höbbel Merve Koc

Emily Klas Anna-Lena Leipelt Florence Jacobi

2000

1999

1998

Friedrich Günther Johannes Scheffler Sophie Baldry

Nina Breme Ole Pfister Laurin Kron

Felix Britz Lara Leisen Celine Dissanayake

Leichtathletik im GTV Eindrücke vom 7. Stadionsportfest am 17. September 2010 im Stadion Pennenfeld

Dank ist allen Helfern bei der Durchführung sowohl des Sportprogramms als auch bei der Bereitstellung von Köstlichkeiten für das Sportlerbüffet abzustatten.

21

22

Leichtathletik im GTV

Weitere Ereignisse aus 2010: – Beim LAV-Herbstlauf am 6. November 2010 auf dem Heiderhof trumpften unsere Sportler über 1.000m bei schlüpfrigen Bodenverhältnissen in mehreren Altersklasse als Sieger auf: Florence Jacobi (9 Jahre) in 4:31 Minuten, Johannes Scheffler (10) 3:56 Min., Celine Dissanayake (12) 3:53 Min. und Berhard Vehrenberg (12) 3:44 Min. Im Jedermann-Lauf über 5,9 km siegte Yannick Stötzel (10) in 30:56 Minuten. – Am 13. November 2010 hatte unser Sponsor VAPIANO zum Fototermin mit anschließendem Essen geladen. Der Einladung waren mehr als 30 Mitglieder und die Designerinnen der neuen Wettkampf-Trikots (s.o.) gefolgt. Vor der VAPIANO-Zentrale stellten wir unsere neuen Wettkampf-Trikots offiziell unserem Sponsor vor. – Die Jahresabschluss-Veranstaltung der Abteilung fand am 20. Dezember 2010

in der Sporthalle Pennenfeld statt. Nach dem Brennball-Turnier der Geburtsjahre 2004–2001 schloss sich das Turnier der 10- bis 15-jährigen an. Dazwischen wurde ein kurzer Rückblick auf das Jahr 2010, ein Ausblick auf das Jahr 2011 gegeben, besondere sportliche Erfolge mit Münze der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 gewürdigt sowie Dank an die emsigsten Gruppenhelfer in Form einer GTVSporttasche gesagt. Für das Gelingen im Jahr 2010 ist an dieser Stelle allen Übungsleitern und Gruppenhelfern unserer Abteilung herzlich zu danken! Neuigkeiten aus und in 2011 – Das Trainingslager Ausdauer/SkiLanglauf vom 5.–8. Januar 2011 in WESTFELD/OHLENBACH im Sauerland war ein großer Erfolg. Acht Mitglieder

Leichtathletik im GTV des Perspektiv-Teams wurden bei guten Schneeverhältnissen sowohl in der Loipe als auch in der Skatingtrasse technisch geschult sowie konditionell gefördert. Die fürsorgliche Betreuung in der Pension mit Brettspielen im Kaminraum rundete dieses Vorhaben positiv ab. Das Projekt stand unter der Leitung von Jörg Wentz. – Neue Angebote der Abteilung Leichtathletik : Siehe Seite 25 – Herr Bernd Pieper hat seine Bereitschaft erklärt, die Aufgabe Pressewart im Vorstand der Abteilung Leichtathletik von Jörg Wentz nach der Mitgliederversammlung am 11. Februar 2011 zu übernehmen. – Die Mitgliederversammlung der Abteilung Leichtathletik fand am 11. Februar 2011 – wegen des Jubiläumsjahres – im Ristorante PIZZA CASA statt. Das Protokoll der Versammlung wurde zeitnah verteilt und kann bei der Abteilungsführung eingesehen werden. – Das Zukunfts-Team-LA tagte am 12. Januar 2011. Tagesordnungspunkte waren u.a. die Bekleidung (Beschaffung Trainingsanzug) und das Sportfest am 24. September. Nächste Sitzung wird am 23. März 2011 sein. – Die Abteilungsführung wird die Zusammensetzung vom Perspektiv-Team (PT) im Mai 2011 aufgrund der erzielten Wettkampfergebnisse im März und Mai anforderungsgemäß ändern. Die Mitglieder des PT werden von der Abteilungsführung bestimmt und gefördert. Der Mittwoch wird sowohl im Frühling/Sommer als auch im Herbst/Winter der Tag für das spezielle Wettkampftraining des PT sein. – Gesucht: Übungsleiter/in mit C-Lizenz für die LA-Angebote ab der Freiluft-

23

Saison 2011 (Start: 2. Mai 2011) im Sportpark Pennenfeld. Sportfest-Termine 2011 Als Termine der Leichtathletik-Saison 2011 wurden vorerst ausgewählt: – 27. März (So.) Frühjahrslauf 1.000 m für SchülerInnen der Geburtsjahre 2002–1996 oder Jedermann-Lauf über 5,5km ab Geburtsjahr 1997 auf dem Heiderhof (Qualifikation fürs Perspektiv-Team 2011) – 8. Mai (So.) Kreismeisterschaften SchülerInnen B der Geburtsjahre 1999/1998 Blockwettkampf (5-Kampf: Sprint/Weit/Hürden/Hoch/Ball) in Bonn – 14. Mai (Sa.) Kreismeisterschaften Einzeldisziplinen SchülerInnenA ab Geburtsjahr 1997 und Jugend B/A m/w ab Geburtsjahr 1995 in Bonn (Qualifikation fürs Perspektiv-Team 2011) – 21. Mai (Sa.) 3-Kampf für SchülerInnen D/C der Geburtsjahre 2003–2000 in Königswinter/Dollendorf (Qualifikation Geburtsjahr 2000 bis 2002 fürs Perspektiv-Team 2011) – 18. Juni (Sa.) Kreismeisterschaften Einzeldisziplinen SchülerInnen C/B der Geburtsjahre 2001–1998 in Troisdorf – 17. Juli (So.) Kreismeisterschaften SchülerInnen D/C/B/A Mehrkampf der Geburtsjahre 2003–1996 in Troisdorf – 24. September (Sa.) 8. Stadionsportfest der Abt. Leichtathletik diesmal als „Spiel- und Familiensportfest” im Pennenfeld – 5. November (Sa.) Herbstlauf 1.000 m für SchülerInnen der Geburtsjahre 2002–1996 oder Jedermann-Lauf über 5,9 km ab Geburtsjahr 1995 auf dem Heiderhof.

24

Leichtathletik im GTV

Weitere Nachrichten von der Leichtathletik: – Die Abteilung hatte Anfang Januar 2011 = 183 Mitglieder; 159 Mitglieder gehören zur Leichtathletik (OrgNr. 2300), 5 zum Walking (OrgNr. 2320) und 19 zum NordicWalking (OrgNr. 2330). – Abt. Leichtathletik wird beim Kreistag des LA-Kreises Bonn/Rhein-Sieg am 12. März 2011 in Troisdorf vertreten sein. – Die LA-Info 1/2011 mit den Übungsstunden für die Freiluft-Saison 2011 (Beginn: 2. Mai 2011) wird Ende März verteilt. – Die Ausbildung der neuen Gruppenhelfer, Jan-Niklas und Myrna, hat im Februar begonnen; ihren Einsatz planen wir für spätestens im September 2011. – Die Fragebogen-Aktion 2011 für die Leichtathletik wird im März 2011 starten. Wir bitten alle Eltern, den Rücklauf der Fragebögen zu fördern. Danke! – Beim „Tag der offenen Tür des GTV” am Samstag, den 9. April 2011 in der Sporthalle Pennenfeld wird Abt. Leichtathletik mit Info-Stand und Mitmachaktion aufwarten. Im Jahr 2011 wird unsere Abteilung Leichtathletik 10 Jahre alt. Durch einstimmigen Beschluss des Erweiterten Vorstands des Godesberger Turnvereins am 31.10.2000 wurde die Gründung der Abteilung Leichtathletik zum 1. Januar 2001 aktiviert. Mit Blick auf dieses 10-Jahre-Jubiläum finden folgende Veranstaltungen in 2011 statt:

• Trainingslager Ausdauersport / SkiLanglauf vom 5.–8.Januar 2011 (siehe oben unter „Neuigkeiten”) • Mitgliederversammlung der Abteilung Leichtathletik am 11. Februar 2011 (siehe oben unter „Neuigkeiten”) • BeachCamp Norderney 2011 vom 23.– 30. Juli 2011 für Kinder unserer Abteilung der Geburtsjahre 2001–1998 mit einer Trainingseinheit am Vormittag auf dem Leichtathletikplatz des TUS Norderney und einer Trainingseinheit am Nachmittag am Nordstrand mit Fitness, Spiel und Baden. Begleitet werden unsere Sportler von den Übungsleitern, Martina Bleischwitz und Hendrik Warnken, und den Gruppenhelfern, Isabel Grube und Tristan Fliege. Das Vorhaben steht unter der Leitung von Jörg Wentz. • Spiel- und Familiensportfest der Abteilung Leichtathletik am Samstag, den 24. September 2011, mit Mannschaftsspielen unter Einbeziehung von Geschwistern und Eltern aller Mtglieder der Abteilung Leichtathletik sowie mit Präsentationen und Mitmachaktionen im Laufen, im Walking und im NordicWalking und dem Erwerb des dazugehörigen DLV-Lauf-, Walking- bzw. NordicWalking-Abzeichens der ersten Stufe/15 Minuten. Die Ausschreibung mit den einzelnen Aktionen und der Anmeldung wird im Juni 2011 verteilt. • Jahresabschlussveranstaltung am 9. oder 12.Dezember 2011. Jörg Wentz

Leichtathletik – Neue Angebote • Sportabzeichen Neue Angebote der Abteilung Leichtathletik im Jahr 2011 Der LAUFTREFF lebt wieder auf Am Sonntag, dem 13. Februar 2011, startete der LAUFTREFF für ANFÄNGER der Abt. Leichtathletik unter Leitung von Joachim Blumenthal als neues Angebot für Mitglieder und Neumitglieder des Godesberger Turnvereins. Dazu treffen sich alle Interessenten um 11.00 Uhr auf dem Parkplatz Waldfriedhof auf dem Heiderhof, um gemeinsam eine morgentliche Stunde im leichten Laufschritt in schöner Umgebung zu genießen. Dieses Angebot richtet sich im Besonderen an Einsteiger und „Rückkehrer”, die sich für das Laufen an sich, eine klassische Laufschule, das Aufbauen von Kondition sowie die Steigerung der persönlichen Laufleistung interessieren. Die Vorbesprechung fand am 16. Januar 2011 statt.

Trainingsgruppe HALBMARATHON – Von 0 auf 21 km Für alle ab Geburtsjahr 1992, die Spaß am laufen haben, startete die Abt. Leichtathletik am Freitag, dem 28. Januar 2011 ein neues Angebot. Wir wollen allen die Chance geben, unter Anleitung Erfahrungen im Langstreckenlauf zu sammeln. Das Angebot richtet sich sowohl an Anfänger als auch an ambitionierte Läufer. Trainiert wird nicht nur die Lauftechnik, beziehungsweise das Laufen an sich, sondern auch das richtige Auf- und Abwärmen. Am Anfang und Ende jeder Stunde steht somit ein Stretchingprogramm.

25

Die Vorbesprechung fand am 14. Januar 2011 statt. Die Halbmarathongruppe wird von Sebastian Melzer trainiert. Das Angebot findet Freitagnachmittags in der Rheinaue von 16.00-17.00 Uhr statt. Die Vorbesprechung wurde am 14. Januar 2011 durchgeführt.

Erwachsenen-Leichtathletik Der für Mai 2011 geplante Beginn muss aus personellen Gründen auf das Frühjahr 2013 verschoben werden. Jörg Wentz

DSA Deutsches Sportabzeichen Sportabzeichen 2011 Für das Sportabzeichen 2011 ist vorgesehen und mit dem Sport- und Bäderamt abgestimmt: Training und Prüfung Leichtathletik jeweils mittwochs von 18.30–19.30 Uhr im Stadion Pennenfeld vom 8. Juni bis 13. Juli 2011. Am 7. und 14. September nach Absprache (Telefon: 331749) nur Prüfung. Prüfung Schwimmen samstags um 12.00 Uhr nach Absprache (Telefon: 331749) von Juni bis August 2011 im Freibad Rüngsdorf. Jörg Wentz

26

Leichtathletik – Walking • Nordic Walking

Walking und Nordic Walking Neue Ziele und Wege beim Nordic Walking in 2011 Nordic Walking trainiert sanft Herz und Kreislauf, kräftigt Bein-, Arm- und Rumpfmuskulatur und ist dabei gegenüber Joggen sehr gelenkschonend. Das Training eignet sich für geübte Sportler sowie für Untrainierte. Es ist eine perfekte Einstiegssportart. Sie trainieren ihre Ausdauer und Koordination, die Bewegung in der frischen Luft kräftig Ihr Herz und Ihre Belastbarkeit. Diese sanfte Ausdauersportart bietet die besten Voraussetzungen, die Fettverbrennung anzukurbeln. In diesem Übungsangebot werden Sie die „Step by Step”-Form des Nordic Walkings unter der Leitung einer erfahrenen Übungsleiterin erlernen. Warm-up-Übungen runden neben aktuEindrücke vom aktiven ...

ellen Informationen zu der Sportart und der Ausrüstung das Angebot ab. Die Nordic Walking-Stöcke werden während der Übungseinheit von der Übungsleiterin gestellt. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Maresa Kassel und Natascha Spindler Übungsleiterinnen Jörg Wentz

... und geselligen Nordic Walking in 2010

GTV-NordicWalking-Gruppe mit Maresa Kassel in der Rheinaue.

27

28

Handball im GTV – Minispielfest und F-Jugend-Turnier

Godesberger Minispielfest und F-Jugend-Turnier im Pennenfeld begeistern Aktive und Zuschauer Pünktlich um 10.00 Uhr konnte am 6. Februar 2011 der große Kinder-Handball-Tag im Pennenfeld beginnen. Dies wurde auch dadurch ermöglicht, dass bereits am Vortag die Herren des Godesberger Turnvereins nach dem Meisterschaftsspiel der „Ersten” zusammen mit vielen anderen Helfern und unter fachkundigster Anleitung von Elke Meesters und Ulli Felsing-Jonen die Halle für das Spielfest vorbereitet hatten. So waren wir als Gastgeber bestens präpariert auf rekordverdächtige elf Gastvereine, die zumeist zwei Mannschaften zu den beiden Miniturnieren gemeldet hatten. Das F-Jugend-Turnier wurde mit insgesamt zwölf Mannschaften in zwei Runden gespielt. Am Ende hatten insgesamt fast 200 Kinder knapp sieben Stunden lang Handball gespielt. Selbstverständlich war auch der Godesberger Turnverein mit zwei Mannschaften vertreten. Nach einer kurzen, aber intensiven Aufwärmphase wurde endlich Handballsport gezeigt. Die Trainer unserer Teams gaben letzte Anweisungen mit auf den Weg und los ging es. Für die Minis und die F-Jugend des GTV spielten: Nike, Sara, Marc, Paul, Johann, Mona, Una, David, Daniel, Noureldin, Ibrahim, Ben, Janne, Nico, Lucas, Lea, Johannes und Nils. Von den vielen Zuschauern und der tollen Stimmung in der Halle angespornt, legten sich alle Spielerinnen und Spieler ins Zeug und gaben mächtig Gas.

Holger Huth und Ulli Felsing-Jonen mit einer der Godesberger Mannschaften. Um jeden Ball wurde gekämpft, schnelle Angriffe eingeleitet und viele schöne Tore erzielt. Die Schiedsrichter, hier Elke Meesters, hatten bei der Leitung der Mini-Spiele wenig zu tun. Fotos: GTV 1888 e.V.

Die „Großen” von der F-Jugend spielen schon auf einem größeren Spielfeld.

Handball im GTV – Minispielfest und F-Jugend-Turnier In den Pausen wurde von der aufgebauten Spiellandschaft Gebrauch gemacht oder das reichhaltige Angebot an Getränken, Würstchen, Kuchen und Salat oder Waffeln genutzt.

Erfahrung an der Kaffeetheke… …die Jugend beim Waffeleinsatz.

29

Sichtlich zufrieden konnten alle den Heimweg antreten. An dieser Stelle nochmals ein großes „Danke schön!” an alle Helferinnen und Helfer, die durch ihren persönlichen Einsatz diesen Tag für unsere Kleinsten zu einem unvergessenen Erlebnis gemacht und den reibungslosen Verlauf ermöglicht haben. Atikel aus der „GTV Handball-News” Februar 2011

Männliche C-Jugend erreicht Oberliga-Saisonziel 2010/2011 Zwei Mannschaften der Handballabteilung des Godesberger Turnvereins schafften in der Saison 2010/2011 den Sprung in die Jugend-Oberliga des Handballverbandes Mittelrhein (HVM). Neben den Mädchen der A-Jugend (Jahrgänge 1992/93) schafften auch die Jungs unserer C-Jugend (Jahrgänge 1996/97) die erforderliche Qualifikation.

Am Ende gab es nur Siegerinnen und Sieger und allen überreichte der Leiter des Jugendbereichs der Godesberger Handballer, Dirk Geschwandtner, eine Urkunde und Geschenke.

Als einzige linksrheinische Mannschaft spielte die männliche C1-Jugend in der ansonsten rechtsrheinisch besetzten Oberliga Gruppe B. Dementsprechend musste sie zu ihren Auswärtsspielen allein fünfmal ins Oberbergische reisen. Von dort in Erinnerung geblieben sind vor allem ein packendes Duell in Oberwiehl, welches unentschieden 30:30 endete, der große Schneefall kurz vor Nikolaus auf dem Weg zum VfL Gummersbach sowie ein von Seiten der Godesberger sehr einseitig geführtes Spiel in Bergneustadt.

30

Handball im GTV – Männliche C-Jugend

Trainer und Fans brachten die Mannschaft auch im tiefsten Winter sicher in die Oberbergischen Hallen. Aber auch im heimischen Pennenfeld konnten nicht nur manch spannende Partie verfolgt, sondern auch das ein oder andere technische „Kabinettstückchen” bewundert werden.

Sebastian Schöneseiffen kurz vor einem seiner vielen Oberliga-Tore. Auch wenn gegen die Mannschaften der Tabellenspitze für uns kein Kraut gewachsen war, konnte in der Rückrunde auch gegen Teams gepunktet werden, gegen die in der Hinrunde noch verloren worden war. Dies lag nicht zuletzt am kämpferischen Einsatz in der Abwehr und unseren überzeugend haltenden Torleuten.

Lasse Hasenforther (Mitte) und Christian Huth (rechts) boten mit ihren Leistungen im Tor dem Team stets einen sicheren Rückhalt. Fotos: GTV 1888 e.V. Das eigentliche Saisonziel, die sportliche Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers, darf in jedem Fall als erreicht betrachtet werden. Für die männliche C1-Jugend des GTV spielten: (im Tor) Lasse Hasenforther, Christian Huth, (im Feld) Willi Becker, Max Brüggemann, Lucas Förster, Paul Heilmann, Paul Lunkenheimer, Norman Matuschek, Pat Müller, Lennart Padberg, Guillermo Rimpler, Sebastian Schöneseiffen und Luca Wienands Trainergespann: Bettina Schöneseiffen und Luz Hasenforther. Atikel aus der „GTV Handball-News” Februar 2011

Rope Skipping im GTV

31

Rheinspringer vom GTV qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften im Rope Skipping

Rope Skipping Wettkampf in Übach Palenberg Am 2. Oktober 2010 fand in Übach-Palenberg bei Aachen ein Rope Skipping Wettkampf für Anfänger statt. Vom Godesberger Turnverein starteten drei Springerinnen. Der Wettkampf besteht aus drei Speed Diziplinen und einem Pflichtteil (Compulsory) bzw. einer Kür (Freestyle) auf Musik. Beim Speed wird in jeweils 30 Sekunden und 60 Sekunden eine möglichst hohe Anzahl an Sprüngen gesprungen. Die Compulsory ist eine bestimmte vorgegebene Folge von Sprüngen, die möglichst fehlerfrei gesprungen werden sollen. Ein Freestyle ist eine selbst erdachte Kür von 45 Sekunden, die nach Schwierigkeitsgrad der Sprünge und Kreativität von acht Kampfrichtern bewertet wird. In ihren jeweiligen Altersklassen und Disziplinen haben die drei Skipperinnen vom Godesberger Turnverein hervorragende Plätze belegt: Selina Wolter, 8. Platz, Annika Wappelhorst 6. Platz und Lea Vollmer 1. Platz! Die Trainerinnen Anne Wellmann und Julia Poser sind sehr erfreut über die guten Ergebnisse ihrer Schützlinge. Anne Wellmann

Am Wochenende wurden bei den Landesmeisterschaften im Rope Skipping in Hamm die Landesmeister und die Qualifikanten für die Deutschen Meisterschaften gekürt. Dabei erreichten Tabea Leistikow (1.259 Punkte) und Lea Volmer (1.145 Punkte) in der Altersklasse 1997–2000 den 8. und 10. Platz. Damit haben sie sich für die Deutschen Meisterschaften im Mai in Hanau qualifiziert. Der E2-Qualifikationswettkampf besteht aus: Speed 30 Sekunden, Double Under 30 Sekunden, Speedausdauer 180 Sekunden, Freestyle 45–75 Sekunden (mit Musik). Um sich zu qualifizieren waren in diesen Disziplinen insgesamt 1.100 Punkte nötig. Leistikow

32

Turnen im GTV – Gerätturnen

Mini-TeamMeisterschaften Gute Leistungen zum Jahresabschluss Traditionell beschließen die Mini-TeamMeisterschaften das Wettkampfjahr. Am 5. Dezember war es wieder soweit: Im Jahrgang 2002–2004 ging eine geschwächte Mannschaft an die Geräte, da im Vorfeld zwei Turnerinnen erkrankt waren. Ganz kurzfristig sprang Lena ein, die bei ihrem ersten Wettkampf nun einen kompletten Vierkampf turnen musste. Auch für Janina war es der erste Wettkampf überhaupt; allein Tamina konnte schon Wettkampferfahrung aufweisen. Die Drei zeigten gute Übungen und erreichten ohne Streichwert den 6. Platz. Bei den älteren Turnerinnen des Jahrgangs 2000–2001 starteten wir mit zwei Mannschaften, die sich im Vergleich zum Vorjahr beide stark verbessert zeigten. Die 1. Mannschaft mit Alba, Laura, Louisa G. und Ronja überzeugte v.a. an Barren und Balken, ließ aber am Boden einige Punkte liegen. In der Endabrechnung erreichte sie den 3. Platz, hinter Mannschaften aus Rheinbach und Neunkirchen. Auch die Mädchen der 2. (jüngeren) Mannschaft (Antonia, Daria, Emma, Louisa Sch.) zeigten gute Leistungen. Sie turnten vielfach neue schwierigere Übungen, weshalb sich z.T. noch kleinere Fehler einschlichen. Sie belegten den 10. Platz. Nicole Vahsen

RTB-Turnliga: Finale der Liga-Saison in Erkelenz Am 26. September bestritten die Turnerinnen des Godesberger Turnvereins den dritten und letzten Liga-Wettkampf der Saison 2010. Nach dem 4. und dem 6. Platz an den ersten beiden Wettkampftagen stand die Mannschaft vor dem Finale mit acht Rankingpunkten auf Rang 5 der Tabelle. Angestrebt war der insgesamt 4. Platz, der in dieser Saison den Aufstieg in die Verbandsliga bedeuten würde. Ganz im Gegensatz zum letzten Wettkampf begannen die Mädchen am Balken mit einer sehr soliden Leistung und nur wenigen Fehlern (viertbeste Wertung aller acht angetretenen Mannschaften), ließen aber am nächsten Gerät, dem Boden, wertvolle Punkte liegen (achte Wertung). Der dritte Durchgang am Sprung war – wie in dieser Saison insgesamt – gewohnt stark (dritte Fortsetzung auf Seite 33

Turnen im GTV – Gerätturnen

33

schlichen sich allerdings einige Unsauberkeiten ein, die zu Punktabzügen führten (fünfte Wertung). Für den Godesberger Turnverein turnten: Alba (Sprung), Caroline (Balken/Boden), Helena (Vierkampf), Henni (Vierkampf), Johanna (Barren), Mina (Sprung/ Boden) und Rici (Barren/Balken). Insgesamt reichte es an diesem Tag nur zum 7. Platz und zwei Rankingpunkten, in der Abschlusstabelle der Landesliga 1 belegen die Turnerinnen des GTV somit den 6. Platz. Unser Ligateam erreichte das angestrebtes Saisonziel aber doch noch! Ein Team der Verbandsliga hat sich zum Jahresbeginn 2011 aufgelöst, so dass das Liga-Team des Godeberger Turnvereins nun in die Verbandsliga nachrückt. Der Wechsel in diese nächste Wettkampf-Liga-Stufe bedeutet für die Mädchen auch einen Wechsel in 4-stufigen Wettkampfform. Ab sofort ist nicht mehr KM3 sondern KM2 als Wettkampfstufe gefordert, das heißt, die Anforde-

rungen an die gezeigten Übungsteile werden deutlich schwieriger. Wir freuen uns auf eine interessante Turn-Saison 2011! Seit dieser Saison werden neben der Mannschaft außerdem die besten Einzelturnerinnen im Vierkampf und an den Einzelgeräten in der Addition aller Wettkämpfe geehrt. Hier konnte unsere Henni hinter Turnerinnen aus Düsseldorf und Troisdorf die Urkunde für die drittbeste Vierkampfleistung der gesamten Saison entgegennehmen Herzlichen Glückwunsch! Nicole Vahsen

34

Gedicht an Jörn

Herbstwanderung

Herbstwanderung Ein Dutzend Wanderfreunde hatten sich zur letzten von Otto Weyrich geführten Wanderung eingefunden. Von Villiprott aus ging es bei strahlend schönem Wetter am Forsthaus Schönwaldhaus vorbei zum Huppenberg oberhalb Pech, der sich in wunderschöner Herbstfärbung präsentierte. Hier legten wir die erste Trinkpause ein. Nach der nächsten Kreuzung schlugen wir den „Wanderweg der Deutschen Einheit” (Aachen-Görlitz) ein und gelangten zum Forsthaus Venne. Statt des erwarteten Rondells mit mehreren Sitzbänken, fanden wir nur eine vor. Man musste sich also abwechseln. Wer keine Rucksackverpflegung mithatte, versuchte es mit den

35

dort wachsenden, allerdings noch nicht sehr gereiften Esskastanien. So gestärkt, setzten wir unsere Wanderung fort in Richtung Waldkrankenhaus. Kurz bevor wir dieses Ziel erreichten, trennte sich die Gruppe in jene, die vom Krankenhaus mit dem Bus nach Godesberg fahren wollten, und jene, die zu Fuß ins Tal gehen wollten „es geht ja nur bergab”. Otto Weyrich bedankte sich bei den Wanderfreunden, dass sie immer so eifrig mit ihm gewandert waren. Jörn Badenhoop, unser Vorsitzender, der zum ersten Mal an einer GTV-Wanderung teilnahm, sprach ihm den Dank des Godesberger Turnvereins für seine engagierte Führung aus. Lieber Otto Weyrich: Auch hier noch mal unseren herzlichen Dank! Helga Klumb

Liebe Wanderfreunde im Godesberger Turnverein, möchtet Ihr, dass die Tradition fortgesetzt wird? Verfügt Ihr vielleicht sogar über einen oder mehrere Wandervorschläge? Bitte meldet Euch! Der nächste turnusgemäße Termin ist Christi Himmelfahrt, am 2. Juni 2011. Helga Klumb

36

Turnen der Älteren – Adventfeier 2010 Adventfeier der Senioren 2010 Besinnliche Stunden in der Stadthalle Bad Godesberg Sie gehört schon zur Tradition, fand in diesem Jahr aber in neuer Umgebung statt: Die Adventfeier des Godesberger Turnvereins. Zum ersten Mal hatte Ruth Theisen als Vorstandsmitglied Senioren im Namen des GTV die Senioren unseres Vereins zu einem gemütlichen Beisammensein in die Stadthalle Bad Godesberg eingeladen. Bei Kaffee, Kuchen, Kerzenlicht und weihnachtlicher Musik genossen 70 Junggebliebene – darunter unser ältestes Mitglied Otto Denk – ein paar besinnliche Stunden. Natürlich fehlte auch der Sport nicht. Anne Wellmann kam mit ihren Rope Skipperinnen, die mit Weihnachtmützen geschmückt eine tolle Darbietung boten. Anschließend verzauberte die Tänzerin Ayna die Stadthalle mit orientalischem Tanz. An dieser Stelle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön dafür. Vorweihnachtlich klang die Veranstaltung dann aus, als man gemeinsam Weihnachtslieder anstimmte und vorgelesenen Geschichten lauschte. Silke Schuth