Literaturrecherche und bibliometrische Analyse zum Thema - LTVS

Literaturrecherche und bibliometrische Analyse zum Thema - LTVS

Bachelorarbeit: Literaturrecherche und bibliometrische Analyse zum Thema Disambiguierung von Autorennamen Aufgabenstellung Eine der zentralen Aufgaben...

71KB Sizes 0 Downloads 1 Views

Recommend Documents

Buchrezensionen zum Thema Selbstbewusstsein und
von der Tatsache absieht, dass ein Ratgeber nur punktuell eine Verbesserung erreichen kann. Reichel, Auguste/Reichel, Re

Kinder- und Jugendbücher zum Thema Tod
Nebel im August: Die Lebensgeschichte des Ernst Lossa – Hamburg 2008. Ju 15 dom. Ewerwyn, Klas E. Jetzt wird alles bes

Links und Adressen zum Thema Umwelt
Fax: 041 492 50 99. E-Mail: [email protected] Internet: www.ecovia.ch ... Daniel Jäggli, Bundesstrasse 34, 6003 Luzern. Te

Fragen und Antworten zum Thema Nichtraucherschutz
Fragen und Antworten zum Thema. Nichtraucherschutz. Nach der Zustimmung des Bundesrates am 6. Juli 2007 wird das Gesetz

Informationsabend zum Thema Mietrecht und Betriebs
Nebenkosten? - Dauer des Mietverhältnisses? - Schönheitsreparaturen? Problem: Verwendung eines vorgedruckten Ver- tragsf

Bilderbücher zum Thema Sterben und Tod
Die Elefantenkinder überlegen, was wohl ... 4-8 Jahre, sehr sparsame Texte, das Buch lebt von den Bildern. .... Berlin

Predigt zum Thema Netz - Zweifeln und Staunen
04.03.2013 - trifft, keiner ist ausgenommen: Wie viel Netz braucht der Mensch? Wir leben ja in ... Und dann gibt es die

Betriebsvereinbarung zum Thema Gleichbehandlung und Partnerschaft
Partnerschaft. Gegen Fremdenfeindlichkeit. Um die allgemeine Pflicht von Arbeitgeber und Betriebsrat zur Gleichbehandlun

Predigt zum Thema Märchen: Hänsel und Gretel
März 2008. Letzter Gottesdienst der Predigtreihe. „Brückenschlag zwischen Märchen und Bibel“. Hänsel und Gretel und das

Literatur zum Thema Dorferneuerung und Denkmalpflege
MAGEL, H. (1988): Der Stellenwert der Denkmalpflege im Bayerischen .... Die vergriffenen Bände des historischen Atlas s

Bachelorarbeit: Literaturrecherche und bibliometrische Analyse zum Thema Disambiguierung von Autorennamen Aufgabenstellung Eine der zentralen Aufgaben der Technologiefrühaufklärung ist es, eine Art Science Observatory zu etablieren. Darunter versteht man einen Prozess, bei dem möglichst alle Teilgebiete von Naturwissenschaft und Technik kontinuierlich gescannt und gemonitort werden, um auf neue Entwicklungen in diesen Bereichen aufmerksam zu werden. Am Fraunhofer Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen (INT) wird aktuell in einem auf mehrere Jahre angelegten Forschungsvorhaben ein innovatives System entwickelt, welches diesen Prozess mittels daten- und IT-basierter Methoden unterstützen soll. Kern dieses Systems sind die bibliographischen Angaben zu mehr als 50.000.000 wissenschaftlichen Publikationen. Die Eindeutige Identifizierung von Akteuren, das können Autoren aber auch Institutionen sein, stellt ein bislang ungelöstes Problem bei der Nutzung solcher Datensätze dar. In der wissenschaftlichen Literatur werden eine Vielzahl von Algorithmen diskutiert, um dieses sogenannte Disambiguierungsproblem zu lösen. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll eine Literaturrecherche und bibliometrische Analyse zu diesem Thema durchgeführt werden. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Überblick über die Forschungslandschaft zu diesem Thema erarbeitet werden. Dieser soll sowohl qualitativ als auch quantitativ mittels bibliometrischer Verfahren erarbeitet werden. Zentrale Fragestellungen sind: 1. Welche Algorithmen existieren? Welche sind besonders leistungsfähig, vielversprechend? 2. Wer forscht zu diesem Thema? Für die bibliometrischen Analysen, d.h. die quantitative, statistische Analyse von Publikationsdaten kann auf die am Fraunhofer INT erarbeiteten Programme zurückgegriffen werden. Diese Ergebnisse dieser Analysen fließen in das Gesamtprojekt ein. Was sie mitbringen Sie haben Interesse an technologieorientierter Zukunftsforschung und können sich für die Mitarbeit in einem interdisziplinären Projekt begeistern. Was wir bieten Mitarbeiten in einem spannenden, zukunftsweisenden Projekt und in einem interdisziplinären Team. Fragen zu dieser Masterarbeit richten Sie bitte an: Dr. Marcus John Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT Telefon: +49(0)2251/18-231 Fax: +49(0)2251/18-38 231 Mail: [email protected]

1