Studienreise zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau - Evangelisches

Studienreise zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau - Evangelisches

Studienreise zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau Eine Reise der Begegnung und gegen das Vergessen: 15. – 20. Oktober 2016 „Diese Reise war eine Kostba...

504KB Sizes 0 Downloads 3 Views

Recommend Documents

Anmeldung zur Geriatrie - AGAPLESION EVANGELISCHES
AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS HOLZMINDEN gemeinnützige GmbH ٠ Forster Weg 34, 37603 Holzminden. Leitende Ärzti

Bericht zur Studienreise des Verbandes der PraxislehrerInnen an
19.07.2016 - Eindrücken ging es am späten Abend wieder zurück nach Caserta um bei .... von Luigi Vanvitelli geplant i

Einladung zur Solidaritäts- und Studienreise nach Thessaloniki
13.04.2014 - weltumspannend arbeiten hat sich entschlossen, eines dieser Zentren – die Klinik der. Solidarität in The

Einladung zur Solidaritäts- und Studienreise nach Thessaloniki
17.11.2013 - Weltumspannend arbeiten hat sich entschlossen, eines dieser Zentren – die Klinik der. Solidarität in The

11-tägige Bus-Studienreise
Dr. Heinz Schürmann, 33605 Bielefeld, Kösliner Straße 2, Tel. 0521-238 ... Joachim Rebuschat, Alte Todenmanner Straße 1,

Tunesien - Studienreise - Hirsch Reisen
geht es flach Matmata, wo Sie eiflefl Blick ifl eifle typische Wohflhöhle werfefl, die hier vor ... Matmata - der kleif

Internationale Studienreise Stockholm, Schweden
29.08.2017 - Der schwedische Wohlfahrtsstaat lässt sich nach Esping-Andersens (1990) dem sozialdemokratischen Wohlfahrt

Zeitspuren Studienreise Seminare & Exkursionen - Salzburger
10.06.2016 - untergebracht, das wir besuchen werden. ückfahrt unter den Felsüber- h ngen der Manaurie, vorbei an berü

Buch Vom Christbaum zur Ringstrasse, Evangelisches Wien Monika
Vom Christbaum zur Ringstrasse, Evangelisches. Wien. Monika Salzer, Peter Karner. Picus Verlag, 2008. ISBN 978-3-85452-6

AP 131 Studienreise nach Usedom
20.04.2015 - ... teilgenommen und haben eine Fahrradtour nach Wolgast und ... uns am Bahnhof Swinemünde und fuhren voll

Studienreise zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau Eine Reise der Begegnung und gegen das Vergessen: 15. – 20. Oktober 2016 „Diese Reise war eine Kostbarkeit, ein Schatz, an den man sich immer wieder erinnern und der das künftige Leben prägen kann. Das Programm mit seinen einzelnen Stationen empfand ich wie eine Art Gebetskette, bei der sich eine Perle an die andere reiht: es war ein gelungenes, stimmiges, intensives, umfassendes Arrangement.“ So ein Reiseteilnehmer dieser Studienreise von 2015. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Intoleranz gewinnen in Teilen unserer Gesellschaft an Bedeutung. Fahrten zu Gedenkstätten nationalsozialistischen Unrechts und Begegnungen mit Zeitzeugen können dem Vergessen vorbeugen. Diese Studienreise soll Ihnen die Möglichkeit bieten miteinander ins Gespräch zu kommen. Eigene Erfahrungen mit dem Thema finden Raum und können eingebracht werden. Reisen Sie in kleiner Gruppe mit Volker Häberlein zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationsund Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Herr Häberlein war bei der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart zuerst als Sozialarbeiter, dann als Abteilungsleiter der Dienste für junge Menschen tätig. Er organisierte zahlreiche Fahrten nach Auschwitz, an denen mehr als 500 Menschen unterschiedlichsten Alters teilnahmen. Sein Lesebuch, in dem ehemalige Teilnehmende Gedichte, Briefe, Texte und Fotos beisteuern, ergänzt er mit seinen persönlichen Erfahrungen. Jeweils ein Vor- und ein Nachtreffen sind Teil dieser außergewöhnlichen Kooperationsreise von Hospitalhof und Evangelischem Gemeindeblatt.

Erleben, woran wir glauben. Bei Reisen mit Geist und Herz.

VORTREFFEN IN STUTTGART Hierzu erfahren Sie zu gegebener Zeit das Datum, die Uhrzeit und den genauen Ort des Treffens.

Vorgesehener Reiseverlauf: 1. Tag – Samstag, 15.10.2016: Anreise nach Polen Treffpunkt am Flughafen Stuttgart und gemeinsamer Flug am Nachmittag nach Krakau. Vor Ort Fahrt im Bus nach Oświęcim. Bezug der Unterkunft in der Internationalen Begegnungsstätte und erstes gemeinsames Abendessen. Abendrunde. Erste Übernachtung. 2. Tag – Sonntag, 16.10.2016: Konzentrationslager Auschwitz Nach dem Frühstück besuchen Sie das Konzentrationslager Auschwitz I – Stammlager und erhalten eine ausgiebige Führung durch einen Historiker der Gedenkstätte. Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung. Mittags Zeitzeugengespräch. Gemeinsames Abendessen und Abendrunde. Zweite Übernachtung.

3. Tag – Montag, 17.10.2016: Birkenau Nach dem Frühstück Fahrt nach Birkenau. Dort ausgiebige Führung im Vernichtungslager Auschwitz II Birkenau wiederum durch einen Historiker der Gedenkstätte. Mittagessen. Anschließend Besuch des Archives im KZ Auschwitz Stammlager. Als Alternativangebot kann die Kunstausstellung im Stammlager besucht werden. Am Nachmittag steht ein Gespräch mit Pater Desalaers im Katholischen Zentrum für Dialog und Gebet an. Gemeinsames Abendessen und Abendrunde. Dritte Übernachtung. 4. Tag – Dienstag, 18.10.2016: Länderausstellungen und Meditationsweg Birkenau Frühstück und anschließender Fußweg zur Gedenkstätte mit Besichtigung der Länderausstellungen in aller Ruhe. Mittagessen im katholischen Zentrum für Dialog. Nachmittags Fahrt nach Birkenau. Wenn möglich, begehen wir den MeditationsKreuzweg Birkenau mit Schwester Mary. Rückfahrt und gemeinsames Abendessen. Abendrunde. Vierte Übernachtung.

Erleben, woran wir glauben. Bei Reisen mit Geist und Herz.

5. Tag – Mittwoch, 19.10.2016: Tagesausflug Krakau Frühstück und Fahrt per Bus oder Zug nach Krakau. In Krakau verbringen Sie den kompletten Tag inklusive gemeinsames Abendessen in Krakau… Es ist bewusst kein gemeinsames Programm geplant, damit jede/r nach ihren/seinen Bedürfnissen den Tag frei gestalten kann. Bereits im frühen Mittelalter erhob sich auf der Wawel-Anhöhe eine Burg, im Jahre 965 fand der an einer wichtigen Handelsstraße gelegene Ort erstmals schriftliche Erwähnung als Handelsplatz. Im Jahre 1000 wurde Krakau Bischofssitz und ab 1038 residierten auf dem Wawel die polnischen Könige. In der Union mit Litauen ab dem 16. Jahrhundert wurde Polen zu einem der wichtigsten Länder Europas, aber die Hauptstadt lag abseits, so verlegte König Zygmunt III. seinen Sitz in die heutige Hauptstadt. Als einzige große polnische Stadt wurde Krakau im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört und kostbare Bausubstanz blieb erhalten. Heute erstrahlt alles wieder im alten Glanz. Abschlussabend mit gemeinsamem Abendessen in einem leckeren Restaurant. Rückfahrt nach Oswiecim mit Bus oder Zug. Fünfte und letzte Übernachtung.

6. Tag – Donnerstag, 20.10.2016: Oswiecim Nach dem Frühstück erhalten Sie eine allgemeine Einführung in die Geschichte, Funktion und pädagogische Arbeit der Internationalen Jugendbegegnungsstätte durch eine hiesige Bildungsreferentin. Daran schließt sich eine Stadtführung durch Oswiecim mit Besuch des jüdischen Zentrums an. Nachmittags Auswertungsrunde und Fahrt von Oswiecim nach Krakau. Am Abend Rückflug von Krakau nach Stuttgart.

NACHTREFFEN IN STUTTGART Termin und Ort werden mit den Teilnehmenden vereinbart. Programmänderungen vorbehalten!

Reisepreis:

Pro Person im Doppelzimmer: Einzelzimmerzuschlag: Gruppengröße: Anmeldeschluss:

795,-€ 25,-€ 17 Personen 10.07.2016

Erleben, woran wir glauben. Bei Reisen mit Geist und Herz.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen: • • • • • • • • •

Flug von Stuttgart nach Krakau und zurück Transfer Flughafen Krakau – Oswiecim – Flughafen Krakau 5 Übernachtungen im „Zentrum für Dialog und Gebet“ mit Unterkunft im Standard Doppelzimmer mit Bad/Dusche, WC Tägliches Abendessen im „Zentrum für Dialog und Gebet“, am letzten Abend in Krakau Bus-Transfers in Auschwitz am 2. und 3. Tag Intensives umfassendes und gut begleitetes Programm in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau Tagesausflug nach Krakau mit Bus oder Bahn Literatur: „Reisen nach Auschwitz“ von Volker Häberlein Gemeindeblatt-Reisebegleitung mit täglichen Andachten durch Volker Häberlein

Reiseveranstalter:

BINDER REISEN GMBH Bergheimer Str. 12 70499 Stuttgart

Reisevermittler:

Evangelische Gemeindepresse GmbH Augustenstr. 124 70197 Stuttgart

Erleben, woran wir glauben. Bei Reisen mit Geist und Herz.

Evangelische Gemeindepresse GmbH Leserreisen – Martina Ehrlich Augustenstr. 124 70197 Stuttgart Verbindliche A N M E L D U N G zur Leserreise mit dem Evangelischen Gemeindeblatt für Württemberg „Studienreise zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau“ – Eine Reise der Begegnung und gegen das Vergessen: 15.-20. Oktober 2016 Bitte zutreffendes ankreuzen: □ Ich bin einverstanden, dass eine Teilnehmerliste mit Adresse und Telefonnummer an alle Teilnehmer der Reise verteilt wird. □ Besondere Zimmerwünsche: ………………………………………………………………… □ Vegetarier, sonstige Besonderheiten: ……………………………………………………… □ Gesundheitliche Einschränkungen: ………………………………………………………… Anmeldender: Vorname ......................................... Name ................................................. Straße ......................................................................................................... PLZ/Ort ....................................................................................................... Tel.-Nr. ....................................................................... Handy-Nummer …………………….. Geb.-Datum ............................................................ E-Mail-Adresse ………………………. Begleitperson: Vorname ........................................ Name ................................................. Straße ......................................................................................................... PLZ/Ort ....................................................................................................... Tel.-Nr. ....................................................................... Handy-Nummer …………………….. Geb.-Datum ............................................................ E-Mail-Adresse ………………………. Unterbringung: □ Doppelzimmer □ Einzelzimmer □ ½ Doppelzimmer zusammen mit .......................................................... Ersatzweise EZ, wenn keine weitere Person für das ½ DZ gefunden wird. Mindestteilnehmerzahl: Anmeldeschluss: Reiseveranstalter:

Reisevermittler:

17 Personen 10.07.2016 BINDER REISEN GMBH Bergheimer Str. 12 70499 Stuttgart Evangelische Gemeindepresse GmbH

Grundlage dieser Anmeldung sind der Ausschreibungstext des Evangelischen Gemeindeblattes sowie die AGBs des Reiseveranstalters. Ort/Datum ............................................... Unterschrift .........................................................

Erleben, woran wir glauben. Bei Reisen mit Geist und Herz.